Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Veränderung am Petersberg! Bald nicht mehr wiederzuerkennen

Endspurt: Die großen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stehen in Erfurt vor der Tür.Die Stadt hat sich für das erste Oktober-Wochenende eine Reihe von Veranstaltungen im Zentrum einfallen lassen – aber auch am Erfurter Petersberg wird es eine große Veränderung geben, die du nicht übersehen wirst. „Erfurt trägt Gold“Unter dem Motto „Erfurt trägt Gold“ […]

© IMAGO / Karina Hessland

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Endspurt: Die großen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stehen in Erfurt vor der Tür.

Die Stadt hat sich für das erste Oktober-Wochenende eine Reihe von Veranstaltungen im Zentrum einfallen lassen – aber auch am Erfurter Petersberg wird es eine große Veränderung geben, die du nicht übersehen wirst.

„Erfurt trägt Gold“

Unter dem Motto „Erfurt trägt Gold“ verhüllt die Ständige Kulturvertretung (SKV) am 29. September den Stadt-Schriftzug am Fuße des Petersberg! Dieser wurde extra für die Buga 2021 errichtet und ist seitdem als typografischen Symbol sogar aus weiter Entfernung zu sehen.

Mit der Aktion will die SKV nach eigenen Aussagen die Vielfalt feiern: Gold stehe für ein vielgestaltiges, freiheitliches Kunst- und Kulturverständnis. Außerdem solle damit ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung in Erfurt gesetzt werden.


Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt (Stand Dezember 2021)
  • hat die älteste Universität Deutschlands (gegründet im Jahr 1379)
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke, der Erfurter Dom und die Severikirche
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

Blick auf den Erfurt-Schriftzug am Petersberg
Der Erfurt-Schriftzug am Petersberg soll zum Tag der Deutschen Einheit in neuem Glanz erstrahlen. (Archivbild) Foto: IMAGO / Karina Hessland

Erfurt setzt Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung

„Gerade zum Tag der Deutschen Einheit soll der goldene Erfurt-Schriftzug darauf aufmerksam machen, dass die friedliche Revolution und die Einheit Deutschlands eine große Transformationsleistung von vielen Menschen in Ostdeutschland ist“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.


Mehr aus der Landeshauptstadt:


Noch immer würde die Entwicklung des Staats, der Wirtschaft und Gesellschaft seit der ehemaligen DDR das Leben der Erfurter prägen. Deshalb soll die Vergoldung des Erfurt-Schriftzuges nicht nur ein schönes Element der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit sein, sondern auch als „ein weiterhin sichtbares Zeichen gegen Hass und Hetze, Rassismus, Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Diskriminierung“ wahrgenommen werden.