Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Schlimme Bilder! Junge Frau mehrfach von Straßenbahn erfasst

Schlimme Szenen mitten in Erfurt!Am am Hanseplatz an der Leipziger Straße in Erfurt ist eine Frau unter eine Straßenbahn geraten!Erfurt: Frau übersieht StraßenbahnDie Polizei Erfurt sagt, dass das Ganze am späten Sonntagnachmittag passiert ist. Demnach hat die Fußgängerin die Tram offenbar schlichtweg übersehen.Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern. […]

Schlimme Szenen mitten in Erfurt!

Am am Hanseplatz an der Leipziger Straße in Erfurt ist eine Frau unter eine Straßenbahn geraten!

Erfurt: Frau übersieht Straßenbahn

Die Polizei Erfurt sagt, dass das Ganze am späten Sonntagnachmittag passiert ist. Demnach hat die Fußgängerin die Tram offenbar schlichtweg übersehen.


Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

Wie die Polizei gegenüber Thüringen24 mitteilte, hat der Fahrer der Straßenbahn der Linie 4 noch verzweifelt versucht, die Frau mit Signalen zu warnen. Als die 21-Jährige aber trotzdem nicht reagierte, habe er eine Notbremsung eingeleitet.

Eine Straßenbahn hat in Erfurt eine Frau erfasst.
Eine Straßenbahn hat in Erfurt eine Frau erfasst. Foto: picture alliance/dpa | Martin Schutt

Doch es war bereits zu spät. Die Straßenbahn überrollte die Frau, erfasste sie mehrfach und zog sie unter einen Triebwagen.

Erfurt: Frau hat Glück im Unglück


Mehr News aus Thüringen:


Wie durch ein Wunder erlitt die junge Frau dabei aber keine schweren Verletzungen. Sie kam mit dem Schrecken und leichteren Verletzungen davon. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus.

Die EVAG hatte auf der Linie 4 in Erfurt zunächst Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt. Aber schon nach gut 45 Minuten rollten die Trams wieder normal.