Veröffentlicht inErfurt

Erfurt stellt die „Clara“-Frage – die Reaktionen sind eindeutig

Die Umgestaltung der Clara-Zetkin-Straße sorgte bereits für viele Lacher. Jetzt wendet sich die Stadt direkt an die Erfurter.

© Romina Zarie

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Kaum eine Straße in Erfurt ist wohl so „berühmt“ wie die „Clara“.

Immerhin hat es die Straße mit den denkwürdigen Baumaßnahmen bereits ins Fernsehen schafft (HIER mehr dazu) und für viele Lacher gesorgt. Jetzt wendet sich die Stadt Erfurt direkt an die Bewohner und bittet um Ratschläge. Was dabei rausgekommen ist, liest du hier.

Erfurts „Grüne Clara“ ist in aller Munde

Die Baumaßnahmen zur „Grünen Clara“ haben die Erfurter und den Autoverkehr lange in Schach gehalten und für viel Frust gesorgt. Die kuriose „Bepflanzung“ sowie die Sitzgelegenheiten mitten auf der Clara-Zetkin-Straße sorgten für Lacher und spätestens nach den Cannabis-Pflanzen an der Hauptstraße (HIER mehr dazu) kennt man die „Grüne Clara“ auch außerhalb Erfurts.

+++ Erfurt: Auch das noch! Noch mehr Spott für „Grüne Clara“ – „Ganz Deutschland lacht“ +++

Natürlich ist der derzeitige Stand nur ein Provisorium. Weitere Arbeiten sollen folgen. Deshalb wendet sich die Stadt jetzt direkt an ihre Bewohner. Auf Facebook fragte sie die Erfurter: „Wie soll die Clara-Zetkin-Straße zukünftig aussehen? Was ist Ihnen wichtig? Wie gefällt Ihnen das alte Provisorium, was stört Sie?“. Nach den ewigen Baumaßnahmen gehen die rund 80 Kommentare in den sozialen Medien vor allem in eine Richtung…

Erfurter wollen ihre vier Spuren wieder

„Rückbau auf 4 Spuren und gut ist. Viele mögen das so nicht“, schreibt ein User und erntet Zustimmung. „Staus, Verkehrschaos, verstopfte Nebenstraßen, beendet den Irrsinn! Die Stadtverwaltung macht uns lächerlich. Zerstört eine Hauptstraße für Lastenradidiotie. Mutwillig wichtige Infrastruktur kaputt gemacht. Rückbau auf 4 Spuren, alles andere ist Unsinn! Die Mehrheit der Erfurter will die 4 spurige Straße!“, lautet ein anderer Kommentar. „Einfach in ihren ursprünglichen Zustand zurück versetzen. Vorgärten und Baumbepflanzung. Geh,- und Radweg“, schreibt noch ein User. Und auch dieser Kommentar geht in die gleiche Richtung: „Die Straße muss wieder vierspurig werden, damit die umliegenden Straßen wieder entlastet werden und es weniger Staus im Berufsverkehr gibt.“

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Facebook.

Doch nicht alle Erfurter wünschen sich die vierspurige Variante zurück. So lautet beispielsweise ein Kommentar: „Rückbau wäre ein Rückschritt. Ich finde die Idee der Beruhigung und der Begrünung ehrlich gesagt ziemlich gut. Ich glaube auch das sich die Anwohner durchaus wohl fühlen wenn es nicht mehr so laut ist. War halt leider nur alles stümperhaft umgesetzt, vielleicht wird’s ja diesmal besser“. Ein anderer schreibt: „Jede neue Begrünung ist gut für die Stadt und ihre Bewohner. Die zweispurige Variante ist auch völlig ausreichend, da es mittlerweile eine Ortsumfahrung gibt und wesentlich weniger Arbeitsplätze als früher in Südost“.


Mehr News:


Auch wenn sich offenbar zwei verschiedene Standpunkte kristallisieren, ist eins jedoch offensichtlich: mit dem derzeitigen Provisorium ist wohl keiner in Erfurt zufrieden. Die Umfrage auf Facebook ist zwar beendet, aber wer weitere Fragen oder Anregungen zur Clara hat, kann eine E-Mail an die Stadt senden: team-clara@erfurt.de.