Veröffentlicht inErfurt

Kika in Erfurt: Rap-Star packt über Dreharbeiten aus! „Meine Kinder finden sowas peinlich“

Der Kika in Erfurt empfängt einen echten Star aus Berlin – welche Prominenz bald auf dem Kinderkanal zu sehen ist.

© Redaktion / Lara Hoffmann

Neues Album: Michael Wendler Zusammenarbeit mit Sido?

Der Kinderkanal aus Erfurt begeistert seit Jahrzehnten die Kleinen und Großen mit seinen bunten Formaten. Ob Sandmännchen oder Pfefferkörner – so manche Kult-Serie dürfte einfach JEDER kennen. Damit hat der Kika bereits seit einem Vierteljahrhundert einen Platz in den Herzen seiner kleinen und großen Fans sicher. Doch nicht nur ältere Formate kommen bei den Zuschauern gut an – der Kinderkanal produziert ständig neue Sendungsformate, die regelmäßig frischen Wind in das Kinderprogramm bringen.

Nicht selten empfängt der Kika aus Erfurt für seine Formate prominente Gäste: Erst im Dezember 2023 war Wayne Carpendale für einen Dreh der Weihnachtsserie „Beutolomäus“ in der Domstadt zu Gast. Der Schauspieler spielt nämlich als Weihnachtsmann eine Hauptrolle in der Kult-Serie. Auch für das Format „Die DIKKA-Show“ hat der Kika wieder einige Stars im Studio in Erfurt empfangen – einen davon dürften nicht nur Rap-Fans bekannt vorkommen.

Erfurt: Rap-Legende aus Berlin zu Gast

Die neue Daylight-Show des Kinderkanals Kika aus Erfurt geht mit dem rappenden Nashorn „DIKKA“ ab dem 3. März 2024 jeden Sonntag um 17.25 Uhr auf Sendung. Die „DIKKA-Show“ verspricht seinen kleinen Zuschauern in insgesamt fünf Episoden „jede Menge Beats, Reime, Spiele und gute Laune“, so der Kanal in einer Pressemitteilung. „Im Mittelpunkt stehen Kinder und ihre einzigartigen Fähigkeiten.“ Die Kleinen dürfen außerdem allerhand Quatsch und Action mit in die Show bringen und gemeinsam mit dem Nashorn „DIKKA“ musizieren. Für die Premiere der Show hat das Nashorn „DIKKA“ hochkarätige Prominenz eingeladen: Zu Gast war niemand geringeres als Rap-Star Sido. Thüringen24 traf den Berliner am Set der Show für ein Gespräch.

+++ Kika in Erfurt: Wayne Carpendale mit Dreh-Beichte – „Muss ich aufpassen“ +++

Weshalb sich der frühere Gangster-Rapper ausgerechnet dazu entschieden hat, zu Gast in einer Kinder-Sendung zu sein? „Ich bin ja ein sehr guter Freund von DIKKA“, verrät Sido, „und ich bin ja auch Vater und versuche ernsthaft ein Super-Papa zu sein“. Der Hintergrund: „Superpapa“ ist ein Song auf dem Album „Oh Yeah“ des Nashorns DIKKA. Sera Finale, der sich unter dem Kostüm von DIKKA verbirgt, kommt wie Sido aus Berlin und ist Songwriter und Hip-Hop Musiker. Auch er ist Vater und hat mit seinem Kinderlieder-Album den Anspruch „Kinder mutig und stark zu machen“, wie er in einem Gespräch mit dem Focus erzählte.

Sido beim Kika
Sido zu Gast bei der DIKKA-Show. (Bild: Lara Hoffmann) Foto: Lara Hoffmann

„Ich glaube meine Kinder finden sowas immer peinlich“

Rapper Sido alias Paul Hartmut Würdig hat vier Söhne – und begann vor seiner Rap-Karriere Anfang der 2000er sogar eine Erzieher-Ausbildung. „Deshalb bin ich gerne unter Kindern“, erklärt Sido. Und wie fanden das seine eigenen Kinder, dass Papa beim Kika zu sehen ist? „Ich glaube meine Kinder finden sowas eher peinlich. Sehr peinlich“, erzählt der Berliner mit einem Schmunzeln im Gesicht – sein ältester Sprössling Rashid ist immerhin schon über 20 Jahre alt. Eine besondere Voraussetzung musste Sido jedoch erfüllen, um überhaupt Gast in der Show sein zu dürfen: Erlaubt sind nämlich nur Erwachsene, die bereit sind ihr „inneres Kind“ herauszulassen. Ob Sido damit Probleme hatte? „Das ist innere Kind ist immer frei bei mir“, lächelt der vierfache Papa.


Mehr News:


Eine Challenge gab es dann doch: „Ich musste schlau sein heute, das hat mich sehr herausgefordert. Aber ich hab nicht verkackt Leute, ich hab das gut gemacht“, triumphiert der 43-Jährige auf die Frage, was seine größte Herausforderung am Set war. Sein Highlight: Einen Song mit dem Namen „Poops, I did it again“ erraten. Außerdem erzählt er, hätte es ihn sehr gefreut, eine Performance der „Robo-Kids“ zu ansehen und schließlich sogar selbst gemeinsam mit seinem Kumpel „DIKKA“ vor den Kindern auftreten zu können. Ins Bällebad gerutscht sei er auch – und zwar bauchwärts! Scheint so, als hätte der Rapper eine Menge Spaß am Set gehabt. Für die weiteren Folgen der „DIKKA-Show“ sind auch weitere Stars in der Sendung zu Gast: Neben Sally von „Sallys Welt“ besucht beispielsweise auch Sängerin „Leony“ Nashorn DIKKA und die Kids in der Sendung.