Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Frau wird geschlagen und bis zur Atemnot gewürgt – und das ausgerechnet von DIESER Person

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Grausam, was sich in Erfurt abspielte!

Eine Frau aus Erfurt erlitt Schreckliches: Sie wurde heftig attackiert, geschlagen und sogar bis zur Atemnot gewürgt. Und das ausgerechnet von einer Person, die ihr eigentlich im besten Fall ziemlich nah sein sollte…

Erfurt: Frau wird von IHM brutal attackiert

Laut einer Studie von Unicef ist Gewalt gegenüber Kindern ein globales Phänomen und gehört für viele Schutzbefohlene zum Alltag. Schätzungsweise 300 Millionen Jungen und Mädchen weltweit erleben verbale und körperliche Gewalt durch ihre Erziehungsberechtigten.


Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

Weniger bekannt sind allerdings Statistiken im umgekehrten Fall. „Parent battering“ nennt sich die Gewalt, die Kinder und Jugendliche gegenüber ihren Eltern ausüben. Solange die Kinder noch jung sind, gibt es viele Möglichkeiten Probleme dieser Art in den Griff zu bekommen. Doch für die Frau in Erfurt war es dafür offenbar schon zu spät.

Eine Mutter wurde Freitagabend in Erfurt durch ihren 34-jährigen Sohn angegriffen und verletzt.

Erfurt
Ein Mann aus Erfurt schlägt seine Mutter, bis diese in Atemnot gerät (Symbolbild). Foto: IMAGO / photothek

Erfurt: 34-Jähriger würgt seine Mutter

Der Mann schlug seiner Mutter zunächst mit der Faust ins Gesicht und würgte sie anschließend, sodass sie für einen Moment Atemnot verspürte. Anschließend widersetzte sich der 34-Jährige den Anweisungen der Polizeibeamten und leistete Widerstand. Infolgedessen wurde er in Gewahrsam genommen.


Das könnte dich auch interessieren:


Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein. Wieso der 34-jährige Sohn seine Mutter attackierte ist bislang nicht bekannt.

Außerdem ist in Erfurt ein Hochhaus abgebrannt, wobei drei Menschen verletzt wurden. Und die Polizei hat einen üblen Verdacht… Hier erfährst du mehr!