Jena: Facebook-Nutzer feiern dieses Foto – „Das Gesicht des Hausbesitzers würde ich gerne sehen...“

Facebook-Nutzer schmunzeln derzeit über DIESES Foto.
Facebook-Nutzer schmunzeln derzeit über DIESES Foto.

Ammerbach. Eine Facebook-Gruppe für die Stadt Jena feiert momentan ein Foto, das ein Nutzer kürzlich geteilt hat. „Das Gesicht von dem Hausbesitzer würde ich gerne sehen, wenn er die Tür aufmacht“, schreibt jemand.

Eine anderen Nutzerin in der Gruppe für Jena bemerkt: „Die klingeln sogar!“. Und wieder jemand anderes fragt sich: „Schon wieder abgehauen? Was machen die denn nur?“

Jena: Facebook-Nutzer feiern das Foto

Die – das sind übrigens eine ganze Horde Schafe. Und diese Horde steht einfach so vor einer Haustür. Und es scheint nicht das erste Mal zu sein. Denn der Nutzer, der das Bild geteilt hat, schreibt: „Die Schafe sind mal wieder unterwegs“.

Und eine weitere Nutzerin kommentiert: Haha, ja...wir hatten auch schon Schafe im Garten stehen.“ Tatsächlich sind die Tiere Wiederholungstäter, das bestätigt auch die Polizeiinspektion Jena auf Nachfrage.

Schafe auf Wanderschaft: Darum standen sie vor der Tür

Doch der Grund, warum die Tiere immer wieder auf Wanderschaft gehen, ist eigentlich kein freudiger.

Hans-Peter Hänsch von der Schäferei Jägerberg bestätigt auf Anfrage, dass es sich bei den Tieren um seine Schafe handelt.

Er sei am Montagmorgen auch in Ammerbach vor Ort gewesen, um die Tiere wieder einzusammeln. „Es kommt häufiger vor, dass Tierbesitzer ihre Hunde freilaufen lassen. Die haben dann natürlich ihre helle Freude daran, auf die Weide zu laufen“, erklärt Hänsch.

-----------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

-----------------------

Schafe auf der Flucht

Da Schafe Fluchttiere seien, würden sie in diesem Moment natürlich vor dem Hund flüchten. „Dann drücken sie gegen den Zaun und laufen weg“, sagt Hänsch.

Er ist froh, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich bei so einem Fall an ihn wenden und anrufen oder klingeln. So kann er seine Tiere nämlich schnell wieder zurückholen.