Jena: Mysteriöse Krankheitsfälle an einer Schule – es ist nicht das erste Mal

An einer Förderschule in Jena sind erneut mysteriöse Krankheitsfälle aufgetreten. (Symbolbild)
An einer Förderschule in Jena sind erneut mysteriöse Krankheitsfälle aufgetreten. (Symbolbild)
Foto: imago/Sven Simon

Jena. Es ist schon wieder passiert!

Kinder und ein Lehrer einer Förderschule in Jena sind rätselhaft erkrankt – es ist nicht das erste Mal.

Jena: Kinder erkranken nach Schulbesuch

Es war im September 2020, als die rätselhaften Krankenfälle an der Schule in Jena zum ersten Mal auftraten. Sowohl Kinder als auch Lehrer einer ersten Klasse klagten über Brechdurchfall. Ursache? Unbekannt.

+++Alles zum Winter-Wetter in Thüringen+++

Wie der „MDR“ berichtet, betrieben Gesundheitsamt und Kinderärzte Ursachenforschung. Kontamination, Virus, Umweltgift,... alles wurde in Betracht gezogen. Nichts konnte nachgewiesen werden.

Ursachenforschung geht weiter

Im Januar dann vermutete das Gesundheitsamt ein Bakterium, das offenbar eingeschleppt worden sein könnte. Durch Essen, das wohl ein Kind oder ein Mitarbeiter privat mitgebracht hatte.

--------------------------

Mehr News aus Jena:

Jena: Wilde Aufrufe kursieren! Karnevalisten distanzieren sich – „Würden bei einer solchen Aktion niemals mitmachen“

Jena: Dieser Laden verschwindet für immer aus der Stadt! „Uns ist zum Heulen zumute“

Corona-Lage in Jena und Thüringen

---------------------------

Doch jetzt sind ähnliche Krankheitsfälle erneut aufgetreten. Laut „MDR“ sind drei Schüler und ein Lehrer betroffen. Die Ursachenforschung geht also weiter. (abr)