Jena: Mercedes-Fahrer genervt von Blitzer – unfassbar, was er dann macht

Ein Unbekannter hat einen Blitzer manipuliert, sodass dieser nicht mehr einsatzfähig war.
Ein Unbekannter hat einen Blitzer manipuliert, sodass dieser nicht mehr einsatzfähig war.
Foto: Polizei Jena

Ein Mann hat in Jena seine Wut über einen Blitzer direkt an dem Gerät ausgelassen.

Wie eine Zeugin in Jena beobachten konnte, befuhr der ein Autofahrer mit seinem Mercedes am Montagmittag die Leipziger Straße.

Mann stoppt in Jena an Blitzer und beschmiert diesen

Auf Höhe des Radarmessgerätes stoppte der Fahrer und stieg aus. Was er dann tat, kann als nichts anderes als Sachbeschädigung gewertet werden, auch wenn er kunstvoll dabei vorgegangen ist.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Jena: Marcus macht bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ mit – DAMIT muss seine Zukünftige leben

Jena: Jugendlicher brutal zusammengeschlagen – 15-Jähriger in „kritischem Zustand“

Jena: Experte warnt! Umstrittene Serie „Squid Game“ könnte jetzt DAFÜR sorgen

Jena: Ärger über Corona-Regeln – diese Aktion ist jetzt ein Fall für die Polizei

-------------------------------------

Denn der Mercedes-Fahrer besprühte die Linse des Messgerätes mit weißer Farbe, sodass es nicht mehr funktionsfähig war.

Der Sprayer hat sich danach aus dem Staub gemacht

Im Anschluss entfernte der Unbekannte sich mit seinem Fahrzeug zügig in Richtung Stadtzentrum.

+++ Jena: Neuer Laden kommt in die Stadt – darauf kannst du dich freuen +++

--------------------------

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

--------------------------

Die Ermittlungen zur Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Ob der Mann zuvor schonmal in die Lasermessung geraten ist, ist nicht bekannt. (fb)