Jena: Frau entdeckt riesige Säule in der Stadt und ist ratlos – „Weiß jemand, was die Skala bedeutet?“

Foto: IMAGO / Shotshop/Katharina Stiwi/Montage thueringen24.de

Jena. Vielleicht hast du die Säule in Jena auch schon mal gesehen?

Einer Frau aus Jena ist die riesige Säule jedenfalls aufgefallen. Deshalb hatte diese bei Facebook einen kleinen Aufruf gestartet.

Jena: Säule gehört zu Stadtwerken

Eigentlich ist sie nicht zu übersehen: Die riesige Licht-Säule in der Grietgasse. Und doch ist sie einer Frau aus Jena erst jetzt aufgefallen. Auf Facebook hatte sie dann in der „Rund um Jena“-Gruppe gefragt: „Weiß jemand zufällig was diese Skala an der Holzmarktpassage bedeutet?“

-------------------------

Mehr Themen:

-------------------------

Thueringen24.de hat bei den Stadtwerken nachgefragt und erfahren: Die Säule steht da schon seit ganzen 14 Jahren! 1998 ist sie zusammen mit dem Servicebüro gebaut worden. Und was bedeutet die Sie? „Die Skala bildet den durchschnittlichen Energieverbrauch in Jena pro Jahr ab“, heißt es auf redaktionelle Nachfrage. Dabei bezieht sich der Verbrauch auf Haushalte und Kleingewerbe.

Säule als Bekenntnis an Bauhauskünstler

Sowohl Säule als auch Servicebüro sollen dabei an einen besonderen Bauhauskünstler erinnern: Walter Dexel. Der hatte nämlich einen großen Einfluss auf die regionale Kultur – genau so soll das Hauptgebäude der Stadtwerke in der Rudolstädter Straße an den Künstler erinnern.

-------------------------

Das ist Jena:

  • seit 1236 ist Jena als Stadt urkundlich bekannt
  • zweitgrößte Stadt in Thüringen
  • weltweit bekannt durch das Zeiss-Mikroskop
  • die Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde bereits 1558 gegründet
  • sie ist mit mehr als 16.000 Studierenden die größte Uni Thüringens

-------------------------

+++ Corona in Thüringen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

Für alle Kunst-Fans gibt es vor dem Hauptgebäude in Jena noch etwas ganz Besonderes: Dort steht noch eine der wenigen originalen Plastiken von Walter Dexel. (jko)