Veröffentlicht inPolizeimeldungen

Erfurt: Lieferant nach Streit auf Motorhaube mitgenommen – Polizei ermittelt

Ein Streit zwischen einem Lieferanten und einem Autofahrer eskalierte in Erfurt komplett – und endete in einem unfreiwilligen Stunt. Hier liest du mehr.

© FUNKE Foto Services

Was du über die Stadt Erfurt wissen solltest

In diesem Video stellen wir dir die thüringische Hauptstadt vor.

Ein kurioser Zwischenfall in der Erfurter Innenstadt sorgt für Schlagzeilen: Ein Streit um eine blockierte Straße eskalierte so weit, dass ein Getränkelieferant auf der Motorhaube eines Autos landete.

Du glaubst, du hast schon alles gesehen? Dann lies weiter und erfahre, wie ein alltäglicher Lieferstopp in Erfurt zu einem waghalsigen Ritt auf kaltem Blech führte.

Erfurt: Streitigkeit eskaliert

Stell dir vor, du bist in der hektischen Innenstadt unterwegs und plötzlich ist dein Weg durch einen Lieferwagen blockiert. Genau das passierte am Freitagvormittag (26. Januar) in Erfurt, wo ein 49-jähriger Getränkelieferant seine Ware auslieferte und damit kurzzeitig den Verkehr aufhielt. Ein 57-jähriger Autofahrer fand das gar nicht lustig und machte seinem Ärger Luft. Was als kleiner Zwist begann, sollte sich bald zu einer Szene entwickeln, die man sonst nur aus Actionfilmen kennt.

Du kennst das sicher: Manchmal reicht ein falsches Wort und die Situation kippt. So auch hier, als der Autofahrer den Zulieferer mit Beleidigungen überhäufte. Der Streit heizte sich auf, und der Lieferant sah sich gezwungen, vor dem anfahrenden Auto des erbosten Fahrers Position zu beziehen. Eine Entscheidung, die ihn gleich auf eine unerwartete Reise schicken sollte.

Streit führt zu unfreiwilligem Stunt

Der Zulieferer entschied sich, auf die Motorhaube zu springen, um Schlimmeres zu verhindern. So berichtete die Polizeidienststelle Erfurt von einer unfreiwilligen Fahrt, die glücklicherweise ohne Verletzungen endete. Der Mann hielt sich fest und wurde einige Meter weit mitgenommen, bevor das Fahrzeug zum Stehen kam. Ein waghalsiger Stunt, der zum Glück glimpflich ausging.


Mehr News:


Nach solch einem Vorfall bleibt die Polizei natürlich nicht untätig. Die Beamten haben Ermittlungen wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Die Polizei wird nun versuchen, den genauen Hergang zu klären und entsprechende Konsequenzen für die Beteiligten zu ziehen.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.