Veröffentlicht inThüringen

Weiterer schlimmer Unfall: Fünf Menschen involviert – Auto in Flammen

Brennendes Auto A9
Ein Auto brennt völlig aus. (Symbolfoto) Foto: Polizei Thüringen
  • Weiterer schwerer Unfall in Thüringen
  • Auto geht in Flammen auf
  • Mehrere Verletzt auf B247 zwischen Mühlhausen und Dingelstädt

Einen Tag nach dem Horror-Unfall auf der B7 bei Erfurt hat es in Thüringen erneut einen schlimmen Crash gegeben. Im Eichsfeld sind am Montag zwei Autos zusammengestoßen, eines ging dabei in Flammen auf.

B247: Fünf Verletzte und brennendes Auto bei Unfall

Nach Angaben der Polizei seien bei dem Unfall auf der B247 zwischen Mühlhausen und Dingelstädt insgesamt fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Der Zusammenstoß ereignete sich demnach am Abzweig nach Lengefeld, eines der Fahrzeuge brannte vollständig aus.

Sperrung der B247 im Eichsfeld

Weitere Details zu dem Unfall waren zunächst nicht bekannt. Nach der Kollision gegen 13.30 Uhr wurde die B247 komplett gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten auf der Bundesstraße auch am Montagnachmittag (Stand: 15 Uhr) noch an. Es sei nicht abzuschätzen, wie lange die Sperrung bestehen bleibe, hieß es bei der Polizei. Die Beamten ermitteln nun zur Unfallursache.

Tote bei schwerem Unfall auf B7 bei Erfurt

Am Sonntag hatte ein heftiger Unfall Thüringen geschockt. Mindestens drei Menschen kamen dabei ums Leben. (maf)