Nach brutalem Familiendrama in Gera: Täter wieder auf freiem Fuß

Der Mann hatte versucht, seine Mutter vom Balkon zu werfen. (Symbolbild)
Der Mann hatte versucht, seine Mutter vom Balkon zu werfen. (Symbolbild)
Foto: Imago/Pictureteam

Gera. Ein 53 Jahre alter Mann, der im Oktober vergangenen Jahres in Gera seine Mutter durch Schläge mit einem Stein schwer verletzt hat, ist wieder auf freiem Fuß.

Fünf Jahre Bewährung

Das Landgericht Gera hob am Montag die nach dem Angriff angeordnete Unterbringung des Mannes in einer psychiatrischen Einrichtung zur Bewährung auf, wie eine Gerichtssprecherin am Dienstag sagte. Die Bewährungszeit wurde auf fünf Jahre festgelegt.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------------------

Ein Gutachter hatte bescheinigt, dass die Medikamente, die der Mann gegen seine paranoide Schizophrenie nehme, gut wirkten. Eine Wiederholung einer solchen Attacke sei sehr unwahrscheinlich.

Brutales Familiendrama: Sohn will schwer verletzte Mutter aus dem 5. Stock werfen

Da Staatsanwalt und Verteidigung keine Einwände gegen die Entscheidung des Gerichts geltend machten, ist diese rechtskräftig. (dpa)