Hier verdienst du in Thüringen das meiste Geld

Von Stadt zu Stadt unterschiedlich: In dieser Stadt in Thüringen verdienst du am meisten... (Symbolfoto)
Von Stadt zu Stadt unterschiedlich: In dieser Stadt in Thüringen verdienst du am meisten... (Symbolfoto)
Foto: dpa

Thüringen. Wo verdient man in Thüringen am meisten? Die Bundesarbeitsagentur hat für 2018 eine Statistik vorgelegt, die die unterschiedlichen Gehälter in den Städten in Mittel-Thüringen zeigt. Manches ist überraschend – und manches ärgerlich!

Thüringen: Hier verdienst du am besten

Der Bruttoverdienst von Vollzeitbeschäftigten lag 2018 in den Regionen Erfurt, Weimar, Ilm-Kreis, Weimarer Land und dem Landkreis Sömmerda bei 2.657 Euro.

Das ist laut Arbeitsagentur etwas mehr als der durchschnittliche Verdienst im Freistaat Thüringen. Hier verdienten Vollzeitbeschäftigte 2018 monatlich 2.553 Euro brutto.

-----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------------

Unterschiede zwischen den Regionen sind hoch

In den kreisfreien Städten Weimar und Erfurt werden im Schnitt höhere Löhne gezahlt als in den ländlich geprägten Regionen, so die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Erfurt.

In Weimar werden mit 2.952 Euro die höchsten Entgelte gezahlt, im Kreis Weimarer Land hingegen mit 2.445 Euro die niedrigsten.

Monatliche Brutto-Löhne in den Regionen:

  • Erfurt, Stadt: 2.776 Euro
  • Weimar, Stadt: 2.952 Euro
  • Sömmerda: 2.503 Euro
  • Ilm-Kreis: 2.606 Euro
  • Weimarer Land: 2.445

Männer verdienen mehr als Frauen

Frauen verdienen laut Arbeitsagentur in Mittelthüringen im Schnitt 2.544 Euro – und damit fünf Prozent weniger als Männer. Die erreichen einen Bruttoverdienst von 2.691 Euro.

Aber es gibt auch Ausnahmen: In Weimar verdienen Frauen sogar mehr als Männer. Eine Vollzeit-Beschäftigte erreicht mit 3.003 Euro in Weimar den höchsten Verdienst in Mittelthüringen. (fno)