Er wollte in Thüringen wandern – jetzt wird ALLES abgesucht

Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei Thüringen ein weiteres Bild des Vermissten. Die Suche läuft auf Hochtouren. (Montage)
Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei Thüringen ein weiteres Bild des Vermissten. Die Suche läuft auf Hochtouren. (Montage)
Foto: Imago Images/Becker&Bredel, Polizei

Sonneberg. In Thüringen wollte er wandern. Doch seither scheint er wie vom Erdboden verschluckt. Womöglich ist ihm auf seiner Wanderung Schlimmes zugestoßen. Mit inzwischen vier Fotos wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit.

Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Spürhunde suchten bereits an Land und Taucher im Wasser nach dem Vermissten – doch es fehlt noch immer jede Spur. Deswegen veröffentlichte die Polizei am Mittwoch nun ein viertes Bild des vermissten 62-Jährigen aus Sonneberg.

Wie die Polizei mitteilte, habe der Vermisste schon seit längerem keinen Kontakt mehr zu seinen Angehörigen.

Mann will in Thüringen wandern und wird seither vermisst

Als diese nach einem Monat aber immer noch nichts von dem 62-Jährigen gehört haben, wollten sie sich selbst ein Bild von der Lage machen und suchten sein Haus in Sonneberg auf.

Dort konnte Familie Wolfgang Kuot jedoch nicht antreffen. Sie alarmierte die Polizei.

Es ist nicht bekannt, wo sich der nun Vermisste aufhält, so die Beamten. Jedoch ergaben erste Ermittlungen, der Vermisste sein Haus in Sonneberg wohl bereits am 26.Juni verlassen haben muss.

Seiner Mutter gegenüber äußerte er damals, dass er zum Schieferbruch nach Steinach wandern möchte.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Wer hat den vermissten Wanderer gesehen?

Wolfgang Kuot wird wie folgt beschrieben:

  • 1,84 Meter groß
  • kräftige Statur, etwa 100 kg
  • runder Kopf, lichtes krauses Haar, leichte Glatzenbildung
  • trägt Schnauzer und Ziegenbart

Zur aktuellen Bekleidung ist nichts bekannt, der Vermisste trug jedoch zurückliegend auffallende Jeanshosen mit dicken Nähten und auffällige Hemden mit Tribal- und oder Drachenmotiv.

Du möchtest bei der Suche helfen? Klicke hier und teile den Beitrag auf Facebook.

Polizei bittet um Hinweise

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Saalfeld unter der Telefonnummer 03672/417 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (aj)