Marktkauf in Thüringen: Irres Rätsel um Maggi-Regal – „zu viel Langeweile“?

In einem Supermarktregal in Thüringen hat eine Kundin eine kuriose Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
In einem Supermarktregal in Thüringen hat eine Kundin eine kuriose Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Nordhausen. Stell dir vor, du schlenderst entspannt durch einen Marktkauf in Thüringen und plötzlich siehst du etwas in einem Regal, das so garantiert nicht sein sollte.

Genau so ist es einer Kundin im Marktkauf in Thüringen ergangen. Denn in einem Regal hat es eine Kuriosität gegeben, die einige Nordhäuser sehr amüsiert aufgenommen haben.

Bei Marktkauf in Thüringen zeigt sich kurioses Bild im Regal

Auf dem Foto, was Franzi aus Nordhausen bei Facebook teilt, sind die allseits beliebten Fertigmischungen der Firma Maggi in einem Regal zu sehen.

Allerdings nicht von vorne, sondern allesamt umgedreht.

„Hatte jemand zu viel Langeweile im Marktkauf“, schreibt Franzi zu ihrem Post, unterstreicht dabei das lustige Bild mit einem Affen-Emoji, der sich die Augen zuhält.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Corona in Thüringen: Schulklasse muss in Quarantäne

Thüringen: Beliebtes Restaurant schließt für immer – doch es gibt schon neue Pläne

Erfurt: Tornado gesichtet! Das sagt der Deutsche Wetterdienst zu dem Phänomen

-------------------------------------

Wegen Mehrwertsteuersenkung müssen Produkte gescannt werden

Auf dem Bild zu sehen: Alle Tüten von Maggi sind umgedreht im Regal sortiert, mit der Zutatenliste nach vorne. Und noch etwas wird dadurch nach vorne gedreht: der Barcode.

+++ Mehrwertsteuer, Mindestlohn, Corona-Lockerung, Tier-Meldepflicht: Das ändert sich im Juli +++

Und genau das steckt hinter der Aktion. Denn aufgrund der am 1. Juli gesenkten Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent müssen die einzelnen Produkte in Supermärkten und anderen Einzelhandelsunternehmen neu eingescannt und ins Kassensystem eingepflegt werden.

-----------

So ändern die Discounter ihre Preise wegen der Mehrwertsteuersenkung

  • sie gilt ab 1. Juli 2020 bis vorerst 31. Dezember 2020
  • Aldi reduzierte zum 27. Juni alle Artikel um drei Prozent
  • Lidl hat schon seit dem 22. Juni alle Artikel reduziert
  • Netto rundet Beträge ab auf ganze Cent-Beträge ab

-----------

Bundesregierung hat Mehrwertsteuersenkung durchgesetzt

Ein Aufwand, der es in sich hat. Die Mehrwertsteuer wurde wegen der Corona-Pandemie und der wirtschaftlichen Auswirkungen von der Bundesregierung gesenkt, um Verbrauchern das Einkaufen wieder schmackhaft zu machen.

+++ Landtagsabgeordnete scheffeln mehr Kohle – so dick ist die Diäten-Erhöhung diesmal +++

Denn wegen des Virus wurden viele Menschen in Kurzarbeit geschickt oder haben sogar ihren Job verloren. Damit das Konsumverhalten der Menschen angekurbelt wird und damit auch die Wirtschaft wieder läuft, wurde die Mehrwertsteuersenkung durchgesetzt. (fb)