Veröffentlicht inThüringen

Hund in Gera: Besitzer gehen mit Tieren Gassi – diesen Spaziergang werden sie wohl nie vergessen

Hund-Gera-Thüringen.jpg
Die Gassi-Runde mit Hund endete für das Herrchen im Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: imago images / Dean Pictures

Gera. 

Diese Spazierrunde mit Hund endete in einer handfesten Schlägerei!

Eigentlich brauchten in Gera die Vierbeiner nur ein wenig Auslauf. Die Bilanz nach der Spazierrunde: Ein Mann muss ins Krankenhaus und ein Hund ist verletzt.

+++ Mehr zur aktuellen Corona-Lage in Thüringen liest du hier +++

Hunde in Gera attackieren sich, Besitzer machen es ihnen nach

Doch was war passiert? Samstagabend, Leumnitzer Straße in Gera. Drei Personen geraten in Streit, die gerade mit ihren Hunden Gassi gehen. Die Situation eskaliert derart, dass der Hund eines 33-Jährigen auf den Vierbeiner einer Frau (39) losgeht.

____________

Mehr News aus Thüringen:

____________

Darauf gerät der alkoholisierte Hunde-Besitzer mit einem anderen, ebenfalls betrunkenen, 25-Jährigen aneinander. Die Polizei rückt mit mehreren Streifenwagen aus, um den Streit zu schlichten.

Der 33-Jährige beendet seine Gassi-Runde im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun, was genau vorgefallen ist. (mb)