Corona-Regeln in Thüringen an Weihnachten: 25.000 Euro Strafe drohen DAFÜR

Corona: Welche Regeln gelten an Weihnachten in Thüringen? (Symbolbild)
Corona: Welche Regeln gelten an Weihnachten in Thüringen? (Symbolbild)
Foto: imago images / Sven Simon

Thüringen. Schon seit einigen Monaten ist klar: Das Weihnachtsfest in diesem Jahr wird wegen Corona ein anderes sein.

Wegen des Lockdowns ist es in diesem Jahr nicht möglich, uneingeschränkt Weihnachten zu feiern. Seit dem 16. Dezember gelten verschärfte Corona-Regeln. Immerhin gibt es an Weihnachten ein paar Ausnahmen – auch für die Ausgangssperre in Thüringen.

Doch was genau ist an Weihnachten erlaubt? Welche Strafe erwartet dich, wenn du dich nicht an die Regeln hältst? Finden Gottesdienste an Heiligabend statt? Und sind die Regeln an Silvester anders?

Corona-Regeln an Weihnachten in Thüringen: Wie viele Personen dürfen sich treffen?

Es bleibt bei strikten Kontaktbeschränkungen, die nur an Heiligabend und dem ersten und zweiten Weihnachtstag (24. - 26. Dezember) gelockert werden. Folgende Konstellationen sind dann erlaubt:

  • Über den eigenen Hausstand hinaus sind Treffen mit vier weiteren Personen des engsten Familienkreises zulässig, Kinder bis 14 nicht eingerechnet.
  • Das heißt: Mehr als zwei Haushalte dürfen sich treffen
  • Wer sich mit Freunden treffen möchte, für den gelten weiterhin die normalen Regeln: Höchstens fünf Personen aus zwei Haushalten.

Aber die Thüringer Landesregierung mahnt: „Es wird dringend empfohlen, den Kontakt zu anderen als den Angehörigen des eigenen Haushalts in den fünf bis sieben Tagen vor Familientreffen auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren.“

+++ Aldi, Lidl, Edeka, Penny und Co.: So lange haben Supermärkte an Weihnachten in Thüringen geöffnet +++

Corona-Regeln an Weihnachten in Thüringen: Wer genau zählt zum engsten Familienkreis?

„Ehegatten, Lebenspartnern oder Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie 2. Verwandten in gerader Linie, Geschwistern, Geschwisterkindern und den Angehörigen “ gehören laut der Thüringer Verordnung zum engsten Familienkreis.

Welche Regeln gelten im Gottesdienst?

Wegen der Corona-Pandemie setzt ein Teil der Kirchgemeinden in Thüringen auf Online-Versionen des traditionellen Krippenspiels. Gottesdienste werden teils in mehreren Durchgängen angeboten, damit die Kirchen nicht überfüllt sind. Auch gibt es Andachten im Freien.

Wann werden die Ausgangsbeschränkungen ausgesetzt?

Die bisheringen Ausgangsbeschränkungen gelten nicht vom 24. bis 26. Dezember sowie am 31. Dezember schon ab 22.00 Uhr. In der Nacht zum zum 1. Januar darfst du bis 3 Uhr draußen bleiben.

Drinnen wie draußen gelten dieselben Regeln. Ein Spaziergang an der frischen Luft kann ein Hausstand mit vier Personen des engsten Familienkreises unternehmen, Kinder bis 14 nicht eingerechnet.

Willst du mit einem Freund nach draußen, gilt weiterhin: Auch in der Öffentlichkeit dürfen sich nur zwei Haushalte und maximal fünf Personen treffen, wenn sie nicht zum engsten Familienkreis gehören.

+++ Alles zur Corona-Situation in Thüringen liest du hier +++

Wie komme ich doch noch an meine Weihnachtsgeschenke?

Die von der Schließung betroffenen Geschäfte, die keine Waren der Grundversorgung anbieten, dürfen weiterhin telefonisch oder online vorbestellte Ware zur Abholung herausgeben.

Dies muss an den Ladentüren geschehen, Kunden sollen die Geschäfte nicht betreten. Die Baumärkte bleiben lediglich für gewerbliche Kunden geöffnet.

Welche Geschäfte haben noch auf, welche sind geschlossen? Mehr dazu erfährst du hier!

Warum macht eine „Vor-Quarantäne“ vor Weihnachten Sinn?

Immer wieder rufen Politiker und Virologen dazu auf, in eine „Vor-Quarantäne“ zu gehen. Doch was bedeutet das und ab wann muss ich mich isolieren?

  • Die „Vor-Quarantäne“ ist absolut freiwillig.
  • 10 bis 14 Tagen vor Heiligabend solltest du den Kontakt zu anderen Menschen, wenn möglich, meiden.
  • Bestenfalls sollten andere Mitglieder des engsten Familienkreis es ähnlich handhaben.
  • Die Gefahr, andere an den Feiertagen zu infizieren, wird somit minimiert, aber nicht ausgeschlossen.

Was passiert, wenn ich mich nicht an die Regeln halte?

Die Vorschriften der Landesregierung sehen saftige Strafen vor. Solltest du wiederholt gegen die Auflagen verstoßen, droht eine Geldbuße von bis zu 25.000 Euro. Polizei und Ordnungsamt werden allerdings nicht grundlos an deiner Tür klingeln und können erst recht nicht dein Haus betreten.

Was allerdings möglich ist: Wenn Nachbarn die Polizei wegen Ruhestörung rufen, können die Ordnungshüter durchaus nach dem Rechten sehen. Dann könnte eine Bußgeld folgen, wenn denn gegen die Corona-Verordnung verstoßen wird.

+++ Die aktuelle Corona-Lage in Deutschland kannst du hier nachverfolgen +++

Welche Regeln gelten an Silvester und Neujahr?

Strenger wird es an Silvester und Neujahr, da gilt in der Öffentlichkeit ein Ansammlungsverbot.

  • Das heißt, über die gültigen Kontaktbeschränkungen auf fünf Personen aus zwei Hausständen hinaus darf man sich selbst unter Wahrung des Abstandsgebots mit keiner weiteren Person draußen aufhalten.
  • Außerdem verbietet das Land nicht nur den Verkauf, sondern auch das Mitführen und Abbrennen von Feuerwerkskörpern.

Mehr dazu: Was die Menschen in Thüringen wirklich über das Böller-Verkaufsverbot denken

. (mb/dpa)