Thüringen: Kleinbus gerät ins Schleudern – dann kommt es zur Katastrophe

Schwerer Unfall mit einem Kleinbus in Thüringen! (Symbolbild)
Schwerer Unfall mit einem Kleinbus in Thüringen! (Symbolbild)
Foto: imago images/Fotostand

Schwerer Unfall in Thüringen!

Ein Kleinbus ist am Sonntagmittag auf einer winterglatten Fahrbahn zwischen Ottersdorf und Dittersdorf (Thüringen) ins Schleudern geraten. Dann kam es zur Katastrophe.

Thüringen: Kleinbus gerät ins Schleudern

Ein 49 Jahre alter Fahrer war mit dem Kleinbus in Richtung Dittersdorf unterwegs. In einer Linkskurve geriet der Kleinbus ins Schleudern, kam von der Straße ab, krachte in die Leitplanke und überschlug sich. Der Wagen blieb laut Polizei auf dem Dach liegen.

Mit im Bus waren neben dem Fahrer noch acht weitere Personen, allesamt Mitarbeiter einer Reinigungsfirma. Einige Insassen wurden bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

Thüringen: Leiche in Fluss gefunden – wer ist der Tote aus Sonneberg?

Thüringen: Radfahrer liegt leblos auf der Straße – Todesumstände sind rätselhaft

Bodo Ramelow packt aus – „Gehört leider zum ‚normalen’ Posteingang“

----------------------------

Acht Verletzte kommen ins Krankenhaus

Acht der insgesamt neun Insassen (der Fahrer, fünf weitere Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 25 und 59) kamen verletzt ins Krankenhaus. Der Kleinbus wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Alles zur aktuellen Wetterlage in Thüringen findest du hier >>>. (abr mit dpa)