A4 in Thüringen: Autofahrer machen auffällige Entdeckung! Dieses Gespann ist ein Fall für die Polizei

Autofahrer haben eine auffällige Beobachtung auf der A4 in Thüringen gemacht!
Autofahrer haben eine auffällige Beobachtung auf der A4 in Thüringen gemacht!
Foto: imago/Deutzmann/Polizei Thüringen

Eisenach. Da hat sich so manch ein Autofahrer auf der A4 in Thüringen gewundert...

Denn ein Abschlepp-Gespann tuckerte nahezu über die A4 in Thüringen. Warum, wurde wenig später bei einer Polizeikontrolle klar.

A4 in Thüringen: Dieses Gespann sorgt für Aufmerksamkeit

Wer auf die Autobahn fährt, macht das meist, um schneller von A nach B zu kommen. Denn dort darf auch mal das Gaspedal durchgetreten werden – sollte es kein Tempolimit geben. Um so mehr sorgte ein Abschlepp-Gespann für Verwunderung bei Autofahrern. Denn das war deutlich zu langsam auf der A4 unterwegs.

+++„Riverboat“ (MDR): DAS ist der neue Moderator – und das sind die nächsten Gäste+++

Die Polizei rückte aus, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Kurz vor der Landesgrenze zu Hessen lotsten die Beamten das Gespann von der Autobahn und kontrollierten die drei Männer, die mit einem Nissan Micra einen Anhänger samt Pkw hinter sich herzogen.

Gespann überschreitet Maximalgewicht massiv

Laut Polizei stand schnell der Verdacht einer Überladung im Raum. Also wurde das Gewicht überprüft. Die Polizei sollte Recht behalten. Laut Fahrzeugpapieren hätte von dem Nissan Micra lediglich ein Anhänger mit einem Gesamtgewicht von maximal 350 Kilogramm gezogen werden sollen. Doch der angekoppelte Anhänger allein hatte schon ein Leergewicht von 630 Kilo.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

Corona in Thüringen: Bürger sollen im Home-Office arbeiten – ausgerechnet HIER ist das unmöglich

Weimar: Vogelgrippe ausgebrochen! Dramatische Szenen auf Geflügelhof

Thüringen: Tierpark steht steht vor dem Ruin – „Lebensende vieler Tiere“

----------------------------

Dazu kam dann auch noch ein Pkw mit rund 1,3 Tonnen Gewicht. Macht also eine Überschreitung der Anhängerlast von sage und schreibe 400 Prozent! Dafür kassierten die Männer ein Bußgeld in Höhe von 235 Euro und einen Punkt. Die Männer mussten den Anhänger abkoppeln und sich anschließend um den Transport mit einem geeigneten Fahrzeug kümmern. (abr)