Bodo Ramelow ausgesperrt? „Heute Show“-Moderator findet: „Klarer Fall von Mobbing!“

Foto: dpa / IMAGO / Political-Moments

Oliver Welke hatte in der „Heute Show“ einiges aufzuarbeiten. Hinter ihm liegt eine Woche voller politischer Ereignisse. Ministerpräsident Bodo Ramelow hat es dabei besonders hart getroffen. Denn Bodo Ramelow wurde wohl ausgesperrt.

„Heute Show“ (ZDF): Ministerpräsidentenkonferenz erntet Kritik

„Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht meine Damen und Herren, aber ich bin immer noch dabei seelisch zu verarbeiten, was diese Woche passiert ist.“ So startet Welke in die „Heute Show“ am Freitag. Tatsächlich ist mit dem Beschluss der Osterruhe und der Zurücknahme dieses Beschlusses zwei Tage später einiges vorgefallen.

Das Ergebnis der Ministerpräsidentenkonferenz wird scharf kritisiert. Der Moderator spricht scherzhaft von einer Kapitulation gegenüber dem Virus. O-Töne einiger Politiker deuten daraufhin die Konferenzen seien ineffektiv, weil sie erst spät am Abend abgehalten, und bis tief in die Nacht andauern würden.

----------------------

Das ist Bodo Ramelow:

  • Bodo Ramelow wurde am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbek in Niedersachsen geboren
  • Als er acht Jahre alt war, starb sein Vater an einer Kriegsverletzung
  • Er ist zum dritten Mal verheiratet, seit 2006 mit Germana Alberti vom Hofe; hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe
  • seit dem 4. März 2020 der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
  • Bodo Ramelow war bereits von Dezember 2014 bis 5. Februar 2020 Ministerpräsident
  • erster Linken-Ministerpräsident in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

----------------------

Offenbar gibt es vor allem durch die virtuelle Zusammenführung Probleme. Schließlich können sich die Ministerpräsidenten aufgrund der aktuellen Lage nicht persönlich zu den Verhandlungen treffen.

+++ Corona in Thüringen: Bodo Ramelow will Sputnik V einsetzen – „Wir sollten alle Impfstoffe kaufen, die wir kaufen können“ +++

Wird Bodo Ramelow ausgegrenzt?

Zu der Pointe kommt es, als Bodo Ramelow in einem Interview mit dem Morgenmagazin sichtlich verärgert gesteht, er habe bis kurz vor Mitternacht nicht gewusst, wo die Kanzlerin sei und wann die Besprechung stattfinden würde.

„Ich habe sechs Stunden vor dem Bildschirm gesessen und darauf gewartet, dass die Viertelstunde Pause, um die gebeten worden ist, auch mal beendet wird“, so Bodo Ramelow.

-----------------------------------------------

Weitere Nachrichten aus Thüringen:

Bodo Ramelow: Was bedeutet DIESER skurrile „ÄÄÄ“-Tweet?

Corona in Thüringen: Hausärzte können Impfstoff bestellen – DANN sollen die Impfungen losgehen

Thüringen: Tierpark steht vor „bitterem Ende“ – und startet einen emotionalen Hilferuf

A4 in Thüringen: Autofahrer machen auffällige Entdeckung! Dieses Gespann ist ein Fall für die Polizei

----------------------------------------------

Oliver Welke kann sich das Lachen daraufhin nicht verkneifen und liefert das eher ironisch gemeinte Urteil: „Das war tatsächlich ein klarer Fall von Mobbing!“ (neb)