Gotha: Frauen geraten aneinander – dann zückt jemand eine Pistole!

Ein Mann hat während eines Streits in Gotha eine Waffe gezückt. (Symbolbild)
Ein Mann hat während eines Streits in Gotha eine Waffe gezückt. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / KS-Images.de

Gotha. Schock in Gotha!

Ein verbaler Streit zwischen mehreren Frauen ist in Gotha eskaliert, als plötzlich ein Mann (21) eine Pistole zog.

Gotha: Gruppe gerät in Streit – plötzlich fällt ein Schuss

Am Sonntagmorgen waren sich zwei Gruppen an der Straße am Luftschiffhafen begegnet. Schnell wurde es laut: Je zwei Frauen aus jeder Gruppe, alle zwischen 18 und 25 Jahren alt, warfen sich lautstark Beleidigungen an den Kopf.

Der Streit entwickelte sich zu einer handfesten Auseinandersetzung, den weitere Gruppenmitglieder schlichten wollten – ohne Erfolg. Dann zog ein 21-Jähriger eine Schreckschusswaffe und feuerte einen Schuss in die Luft ab.

Der Schreck saß tief. Eine der Gruppen flüchtete danach eilig vom Tatort und rief die Polizei.

--------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Thüringen: Bürger bekommen Post – der Inhalt macht sie fassungslos! „Hier brennt die Luft“

Thüringen: Rechter Szenetreff brennt komplett aus – jetzt kommen diese Details ans Licht

Thüringen: Familienvater (53) stirbt an Covid-19 – „Dieses Virus ist so unberechenbar“

--------------------------------

Die Beamten fand den Besitzer der Waffe und nahmen ihm die Pistole ab. Weitere Ermittlungen sollen aufklären, was am Sonntagmorgen genau in Gotha passiert war. (vh)