Saale-Orla-Kreis: Autofahrer sieht plötzlich brennenden Himmel – das steckt dahinter

Saale-Orla-Kreis: Am Abend brannte ein großer Haufen Gestrüpp lichterloh.
Saale-Orla-Kreis: Am Abend brannte ein großer Haufen Gestrüpp lichterloh.
Foto: News5/Fricke

Saale-Orla-Kreis. Brennender Himmel im Saale-Orla-Kreis! Zumindest sah es so aus...

Ein Autofahrer war am Mittwochabend auf der A9 im Saale-Orla-Kreis unterwegs, als er plötzlich den Himmel feuerrot aufleuchten sah. Sofort griff er nach seinem Handy und wählte den Notruf. Was steckte dahinter?

Saale-Orla-Kreis: Autofahrer sieht plötzlich brennenden Himmel

Nach Informationen von Thüringen24 brannte in der Gemeinde Moßbach (Saale-Orla-Kreis) ein großer Haufen Gestrüpp lichterloh. Sofort eilte die Feuerwehr zu der Brandstelle und kämpfte gegen die sich ausbreitenden Flammen an.

Dabei galt es zunächst, umliegende Bäume zu schützen. Einsatzleiter Kai Gebhardt erklärte in der Nacht zu Donnerstag: „Dass wir das Feuer auf einen kleineren Kreis bekommen, schätze noch zwei Stunden. Ganz aus bekommen wir es nicht, das ist unmöglich, da liegt Laub mit drinnen.“

Verletzte gab es bei dem Brand nicht. Indes geht die Polizei von Brandstiftung aus.

-------------------------------

Mehr News aus der Region:

-------------------------------

Saale-Orla-Kreis: Polizei äußert sich zur Brandursache

Der Haufen aus Ästen, Zweigen und Laub war für das bevorstehende Maifeuer angelegt worden.

„Da wurde die letzten Jahre Gestrüpp abgelagert. Letztes Jahr durften wir wegen Corona kein Maifeuer machen, dieses Jahr auch nicht“, so Kai Gebhardt. (nk)