Gera: Schon wieder illegale Müllkippen! Stadt verzweifelt – „Brennpunkt“

Immer wieder kommt es in Gera zu illegalen Mülldeponien.
Immer wieder kommt es in Gera zu illegalen Mülldeponien.
Foto: Stadt Gera

Gera hat ein lästiges Müllproblem!

Schon wieder haben Unbekannte in Gera einfach ihren Sperrmüll auf der Straße entsorgt. Eine Straße ist dabei besonders häufig betroffen. Die Stadt Gera scheint langsam zu verzweifeln­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­...

Gera: Anwohner sollen achtsam sein

In der Greizer Straße 72 in Gera entwickeln sich immer wieder illegale Müllkippen. Erneut habe dort Unbekannte ihren Sperrmüll auf der Straße entsorgt und damit für hohe Entsorgungskosten für die Allgemeinheit verursacht.

Die Stadt Gera bringen diese Aktivitäten zur Weißglut. Allein seit Anfang 2021 passierten Vorfälle dieser Art schon 15 Mal ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­– die Verursacher bleiben dabei meist unentdeckt.

+++ Urlaub auf Mallorca: Bierkönig hat wieder geöffnet – diese Szenen sorgen für Staunen +++

Steffen Rochler, Teamleiter des Fachgebietes Abfall in Gera, zeigt sich entsetzt über die Zustände. „Die Greizer Straße ist mittlerweile zum Brennpunkt für illegale Ablagerungen von Sperrmüll geworden. Das ist umso ärgerlicher, weil es sich dabei um Abfälle handelt, die unkompliziert beim Abfallwirtschaftszweckverband angemeldet und im Anschluss kostenlos vor der Haustür abgeholt werden“, heißt es von ihm.

Er will eine schnelle Lösung des Problems und appelliert vor allem an die Anwohner der betroffenen Straße. Sie sollen besonders achtsam sein und Fälle von illegal abgestelltem Müll möglichst schnell melden. „Nur gemeinsam mit der Geraer Bevölkerung wird es uns gelingen, die rechtswidrige Müllentsorgung nachhaltig einzudämmen.“

----------------

Mehr News aus Thüringen:

----------------

Das illegale Abstellen von Müll ist kein Kavaliersdelikt. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Strafe von bis zu 5.000 Euro geahndet werden. In einer Mitteilung zeigt sich die Stadt Gera entschlossen, bei diesem Thema zu handeln.

„Ziel der Unteren Abfallbehörde ist es in jedem Fall, die Verursacher zu ermitteln und diese zur sofortigen Entsorgung des Mülls aufzufordern“, heißt es von der Stadt Gera zu dem Thema. (cm)