A38 Thüringen: Tier überquert Autobahn – danach geht stundenlang nichts mehr

Auf der A38 bei Breitenworbis in Thüringen hat es einen Lkw-Unfall gegeben, der eine lange Sperrung nach sich zog...
Auf der A38 bei Breitenworbis in Thüringen hat es einen Lkw-Unfall gegeben, der eine lange Sperrung nach sich zog...
Foto: Silvio Dietzel

Auf der A38 in Thüringen hat es einen heftigen Lkw-Unfall gegeben.

Immerhin wurde der Lkw-Fahrer bei dem A38-Crash bei Breitenworbis in Thüringen nur leicht verletzt.

A38 Thüringen: Wildwechsel! Lkw-Fahrer verliert die Kontrolle

Der betroffene Lkw-Fahrer war am Freitagmittag grad von der Raststätte Eichsfeld auf die A38 in Richtung Göttingen aufgefahren, als es passierte: Plötzlich lief ein Tier über die Autobahn.

+++ Erfurt: Aufgepasst! Diesen neuen Hingucker siehst du zukünftig häufiger in der Stadt +++

Der 49-jährige Fahrer versuchte, ihm auszuweichen – und kam mit seinem mit Holz beladene Gespann ins Schlingern, kippte auf die linke Fahrzeugseite und kam auf der Mittelleitplanke zum Liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

----------------------

Mehr News von uns:

----------------------

Die Autobahnpolizei musste die A38 nach dem Unfall komplett sperren. In der Gegenrichtung wurde die linke Spur gesperrt – zur Sicherheit. Der Verkehr staute sich teils heftig, so dass auch der A38-Tunnel Höllberg zeitweise geschlossen wurde, um die Abgase der Fahrzeuge aus dem Tunnel zu leiten.

+++ Kreis Sömmerda: Frau will Überweisung rückgängig machen – dann folgt der Schock +++

A38 Thüringen bei Breitenworbis bis in die Nacht gesperrt

Die Polizei Thüringen schätzt, dass bei dem Lkw-Unfall bei Breitenworbis ein Gesamtschaden von rund 95.000 Euro entstanden ist. Die Sperrung der Autobahn konnte erst am Samstag gegen 2 Uhr wieder aufgehoben werden. (ck)