Restaurant in Rudolstadt: Einbrecher sitzt seelenruhig am Tisch – und wartet auf jemanden ganz Spezielles

Einen Kaffee hat der ungebetene Gast in einem Restaurant in Rudolstadt nicht bekommen... (Symbolbild)
Einen Kaffee hat der ungebetene Gast in einem Restaurant in Rudolstadt nicht bekommen... (Symbolbild)
Foto: IMAGO / agefotostock

Rudolstadt. Stell dir vor du bist Restaurantbesitzer: Dein Restaurant ist coronabedingt völlig leer – und doch sitzt da ein unbekannter Gast an deinem Tisch. Du hast keine Ahnung, wo er herkommt...

Klingt komisch – ist aber in einem Restaurant im thüringischen Rudolstadt tatsächlich passiert.

Restaurant in Rudolstadt: Der ungeladene Gast

Der ganze Vorfall spielte sich bereits am vergangenen Samstag ab. Der unbekannte Mann hatte das Restaurant in der Puschkinstraße nach Aussagen der Polizei tatsächlich gewollt aufgesucht.

Doch nicht etwa, um hier etwas zu essen, sondern weil er Zigaretten im Fenster erspähte, die in dem Restaurant auf dem Tisch lagen.

Um an sein Ziel zu kommen, war es ihm sogar Recht, in das Restaurant einzubrechen.

Der 33-Jährige aus Gera drückte ein aufgekipptes Fenster auf und kletterte ins Innere. Was er bei dieser Blitzidee jedoch nicht bedacht hatte war, dass womöglich schon jemand im Restaurant war, etwa um Speisen vorzubereiten...

Dem war nämlich so: Die Restaurantbesitzer war da! Sie entdeckten den ungebetenen Gast seelenruhig an einem Tisch sitzend. Auf die Frage, was er da mache, entgegnete der Fremde einfach, dass er auf eine Bekannte wartete.

----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------

Daraufhin hatten die Restaurantbesitzer genug und riefen die Polizei. Die Beamten bemerkten ebenfalls, wie verwirrt der Eindringling war – und riefen einen Notarzt. Dieser konnte jedoch keinerlei gesundheitlichen Beeinträchtigungen feststellen.

+++ RTL verrät neue Bachelorette – vor wenigen Wochen lag sie noch in SEINEN Armen +++

Nach dem misslungenen Einbruch wurde der 33-jährige Mann nach Hause geschickt. Trotzdem wartet nun eine Anzeige auf ihn, wegen Hausfriedensbruch. Und all das wegen ein paar Zigaretten. (mbe)