Weimar lockert sich weiter! Zwei-Wochen-Test – DAS soll schon bald wieder gehen

Weimar wagt am kommenden Donnerstag den nächsten Schritt – und kündigt weitere Öffnungen an.
Weimar wagt am kommenden Donnerstag den nächsten Schritt – und kündigt weitere Öffnungen an.
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow

Erfurt/Weimar. Weimar kann loslegen!

Hotels und Pensionen in Weimar dürfen in einem zweiwöchigen Testlauf wieder Touristen als Übernachtungsgäste aufnehmen.

Weimar startet ab Donnerstag mit weiterer Modellphase

Das Thüringer Gesundheitsministerium hat der als Modellprojekt angelegte Öffnung am Dienstag zugesatimmt. Die Öffnungen beginnen schon am kommenden Donnerstag (27. Mai) und sind zunächst bis zum 10. Juni befristet. Gäste müssen einen negativen Corona-Test oder eine vollständige Impfung gegen Covid-19 vorweisen.

+++ A4 in Thüringen: Junger Lkw-Fahrer kommt ums Leben – jetzt gibt es diesen emotionalen Aufruf +++

In Weimar liegt die Sieben-Tage-Inzidenz schon seit Tagen stabil unter 100. Am Dienstag wurde ein Wert von 70 angegeben. Die Inzidenz muss auch bis zum Beginn des Testlaufs weiter immer unter 100 liegen, damit er starten kann. Überschreitet sie während des Modellversuchs an drei Tagen hintereinander wieder diesen Schwellenwert, muss er abgebrochen werden.

Im Testzeitraum können nach Angaben der Stadt auch die Innenbereiche von Museen, Galerien und Gedenkstätten für Besucher öffnen – diese müssen ebenfalls einen negativen Test oder einen Impfnachweis haben. Konzerte und andere Kulturveranstaltungen im Freien sind ebenfalls erlaubt. Hier müssen Gäste einen Mundschutz tragen und die Veranstalter ein Hygienekonzept vorlegen. Für private oder Sport-Veranstaltungen gelten diese Lockerungen nicht.

„Weiterer Schritt in Richtung Normalisierung“

„Weimar kann damit einen weiteren Schritt in Richtung Normalisierung gehen. Ich bin zuversichtlich, dass wir insbesondere den für uns so wichtigen Tourismus allmählich wieder in Gang bringen können und unserer gebeutelten Kulturbranche neues Leben einhauchen können“, betonte Oberbürgermeister Peter Kleine.

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

Für die ebenfalls von der Stadt beantragte Öffnung von Vereinssport im Außenbereich muss das Bildungsministerium die Genehmigung erteilen. Dies sei bisher noch nicht erfolgt, sagte ein Stadtsprecher. Zur beantragten Öffnung des Freibades im Testzeitraum verwies das Gesundheitsministerium darauf, dass diese von den bisherigen Regelungen für Modellprojekte nicht gedeckt sei. Allerdings solle mit der neuen Corona-Landesverordnung ab 2. Juni ohnehin die Öffnung von Freibädern erlaubt werden.

+++ Deutsche Bahn: Geld zurück bei Verspätungen – diese Beträge werden dir künftig leichter erstattet +++

Weimar gehört zu den Thüringer Regionen, die seit vergangener Woche bereits wieder Außengastronomie anbieten und in denen Läden uneingeschränkt öffnen dürfen. Die Stadt nutzt ein System zur digitalen Kontaktnachverfolgung per App, das viele Geschäfte ihren Kunden anbieten. (dpa/ck)