Erfurt: Ekel-Attacke im Stadtpark! Mann begrapscht wehrlose Mädchen

In Erfurt hat ein Mann die Wehrlose Lage zweier Mädchen schamlos ausgenutzt. Sie hatten sich betrunken... (Symbolbild)
In Erfurt hat ein Mann die Wehrlose Lage zweier Mädchen schamlos ausgenutzt. Sie hatten sich betrunken... (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul

Erfurt. In Erfurt hat ein Mann die hilflose Lage zweier Mädchen schamlos ausgenutzt.

Der Unbekannte hat seine Zufallsopfer am Montagnachmittag im Stadtpark Erfurt beobachtet.

Erfurt: Mädchen sturzbetrunken – im wahrsten Sinne

Die Polizei Erfurt schreibt, dass die beiden 13-jährigen Mädchen exzessiv Alkohol getrunken haben. Die Rede ist von zwei Flaschen Wodka, die die Teenies geleert haben sollen.

Ein Mädchen war dann so betrunken, dass sie von einer Parkbank fiel. Das sah der Mann offenbar und ging zu den Mädchen. Er verwickelte die beiden sturzbetrunken in ein Gespräch. Dabei begrapschte er die wehrlosen 13-Jährigen.

----------------------

Mehr Erfurt-Themen:

----------------------

Erfurt: Opfer können Täter beschreiben

Danach verschwand er unerkannt im Stadtpark. Die beiden Mädchen konnten sich trotz ihres Zustands aber noch ganz gut an ihn erinnern. So beschreiben sie ihn:

  • 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • zwischen 50 und 60 Jahre alt
  • dunkelbraune kurze Haare
  • „ausländisches“ Aussehen
  • weiß-rotes Hemd
  • dunkle Jeans

Falls du Angaben zu der Ekel-Attacke im Stadtpark Erfurt machen kannst, melde dich telefonisch bei den Ermittlern unter der Nummer 0361/74430 – gib am besten dabei die Nummer 0115182 an. (ck)