Schmalkalden: SEK-Einsatz! Mann bedroht Mutter mit Messer und verschanzt sich in Wohnung

Thüringer SEK-Beamte konnten einen Einsatz in Schmalkalden glimpflich lösen. (Symbolbild)
Thüringer SEK-Beamte konnten einen Einsatz in Schmalkalden glimpflich lösen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa | Jan Woitas

Schmalkalden. Ein Mann aus Schmalkalden in Thüringen hat für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt.

Der 26-Jährige aus Schmalkalden bedrohte am Sonntagabend seine eigene Mutter, berichtet die Polizei Suhl.

Schmalkalden: Mann bedroht eigene Mutter mit Messer

Demnach war das Ganze ziemlich heftig: Der Mann hat seine Mutter in einer Wohnung in der Straße „Neue Wiese“ mit einem Messer bedroht und sich dann verschanzt.

+++ Steuer-Bescheid: So viel Erstattung kriegst du im Durchschnitt vom Finanzamt +++

Mit viel Glück gelang es der Mutter, aus der Wohnung zu fliehen, berichtet die Polizei. Im von ihr abgesetzten Notruf sagte sie, dass es ihrem Sohn psychisch sehr schlecht gehe.

---------------

Mehr Themen:

---------------

Daraufhin entschied sich die Polizei, Spezialkräfte des Thüringer Landeskriminalamtes (SEK) zu alarmieren. Die SEK-Beamten stürmten die Wohnung und nahmen den 26-Jährigen fest. Er wehrte sich nicht.

+++ Sophia Thomalla: Sexy Bikini-Foto – Fans drehen durch – „Schön blöd, der Loris“ +++

Schmalkalden: 26-Jähriger muss in Fachkrankenhaus

Ein Notarzt ordnete dann an, dass der mann aus Schmalkalden in ein Fachkrankenhaus eingewiesen werden muss. Dort wird ihm jetzt geholfen. Verletzt wurde bei der Aktion am Sonntagabend zum Glück keiner. (ck)