Eichsfeld: Plötzlich schlagen Flammen aus dem Kühlergrill – Wohnmobil brennt komplett aus

Eichsfeld: Das Wohnmobil war nach dem Brand Schrott.
Eichsfeld: Das Wohnmobil war nach dem Brand Schrott.
Foto: Polizeiinspektion Eichsfeld

Eichsfeld. Zum Glück wurde er von einem Autofahrer gewarnt. Kaum auszumalen, was sonst hätte passieren können.

Zwischen Meldelrode und Schachtenbich im Eichsfeld ist am Samstag ein Wohnmobil komplett ausgebrannt.

Der Fahrer blieb unverletzt. Es hätte aber viel schlimmer kommen können im Eichsfeld.

Eichsfeld: Aufmerksamer Autofahrer bemerkt das Feuer – und verhindert Schlimmeres

Nach Angaben der Polizei war der Wohnwagen auf einer Landstraße unterwegs. Ein entgegenkommender Autofahrer bemerkte Flammen und alarmierte den 56-jährigen Fahrer des Mobils.

Dieser reagierte prompt und geistesgegenwärtig.

+++ Gotha: Peinlicher Fehler! Bei den Gothaern landet DIESE Post im Briefkasten +++

Er hielt das Wohnmobil sofort an, griff sich die Gasflasche, die noch im Wagen war und brachte sich in Sicherheit.

Dann rief er die Polizei.

Drei Feuerwehren mussten den Brand löschen

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Wohnmobil bereits komplett in Flammen.

Durch den Einsatz der Feuerwehren aus Heilbad Heiligenstadt, Siemerode und Mengelrode konnte das Feuer gelöscht werden.

------------

Mehr Themen:

Bodo Ramelow mit kontroversem Tweet – „Dreist, arrogant und empathielos!“

Erfurt: Verdächtige Geräusche – Hast du sie auch gehört?

Thüringen: Disco-Betreibern geht die Corona-Puste aus – „Langsam nicht mehr lustig“

------------

Durch den Aufmerksamen Autofahrer kam der 56-Jährige mit dem Schrecken davon. Sein Wohnmobil ist trotzdem Schrott.

Das Feuer wurde vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst. (bp)

Mehr Unglücke auf den Thüringer Straßen

Nicht nur in Nordthüringen kam es am Wochenende zu schrottreifen Fahrzeugen. Auch auf der A73 hat es mächtig gekracht. Der Unfall hätte aber verhindert werden können. Mehr dazu erfährst du >>>hier.