Hund in Thüringen misshandelt! Zeuge schildert furchtbare Szenen

Foto: IMAGO / Stefan Rotter

Stadtroda. Es hat sich auf offener Straße in Thüringen zugetragen.

Eine Frau hat am Freitagabend in Stadtroda (Thüringen) in der Bahnhofsstraße ihren Hund brutal geschlagen und getreten.

Hund in Thüringen: Zeuge schildert furchtbare Szenen. Tier misshandelt!

Zum Glück schritten mutige Passanten ein und entfernten die Frau von dem Vierbeiner. Das machte die betrunkene Frau zusätzlich wütend. Sie schlug nach dem schlichtenden Mann, zum Glück ohne Erfolg.

Nach dem Angriff fuhr die Betrunkene mit dem Fahrrad in Richtung Jenaer Straße fort. Hier konnten die hinzugerufenen Beamten sie aufgreifen. Dort kam raus: Die Frau stand mit 2,17 Promille „erheblich unter Alkoholeinfluss“, so die Polizisten. Sie musste anschließend eine Blutprobe abgeben.

--------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------------------

Verletzungen oder Spuren von Misshandlungen waren am Hund der 30-jährigen Besitzerin nicht offensichtlich erkennbar. Gegen die Hundehalterin wird nun unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, versuchte Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. (vh)

Thüringen: Wo ist das Leichtflugzeug hin? Zeugen sahen es mit Problemen

Ein anderes Thema ist für die Polizei in Thüringen gerade zu einem ziemlichen Mysterium geworden. Zeugen haben ein Leichtflugzeug beobachtet, dass offenbar Probleme hatte. Mutmaßlich ist es abgestürzt – aber keiner findet's! Mehr dazu >>>hier.