A4 bei Gotha: Lkw-Fahrer übersieht Stauende – kurzzeitige Vollsperrung

Stau auf der A4 bei Gotha: Ein Lkw-Fahrer hatte das Stauende übsersehen. (Symbolbild)
Stau auf der A4 bei Gotha: Ein Lkw-Fahrer hatte das Stauende übsersehen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jan Huebner

Gotha. Ein Lkw-Fahrer (35) hat am Donnerstag auf der A4 bei Gotha das Stauende übersehen und ist dann in die Leitplanke gekracht.

Wegen des Unfalls musste die Fahrbahn der A4 bei Gotha Richtung Frankfurt kurzzeitig vollgesperrt werden.

A4 bei Gotha: Lkw-Fahrer übersieht Stauende

Mit seinem Lkw war er zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Gotha in Richtung Frankfurt unterwegs, als der 35-Jährige den Stau laut Polizei „aus Unachtsamkeit“ zu spät bemerkt hatte.

Reflexartig wollte er nach dann links ausweichen und kollidierte dabei mit der Mittelleitplanke. Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Polizei sperrt Richtungsfahrbahn der A4 bei Gotha kurzzeitig voll

Zur Unfallaufnahme musste die Polizei die Richtungsfahrbahn kurzzeitig voll sperren, ehe die weiteren Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle auf dem rechten Fahrstreifen passieren konnten.

Den Lkw, der auf die Leitplanke gefahren war, bargen die Einsatzkräfte gegen 18.30 Uhr. Danach konnte die Richtungsfahrbahn Frankfurt für den Verkehr wieder vollständig freigegeben werden.

----------------------------

Mehr Themen:

----------------------------

Am Fahrzeug und Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 20.000 EUR.

Weiterer Unfall auf der A4 am Freitagmorgen

Zu einem weiteren Unfall kam es auf der A4 am Freitagmorgen. Bei Sattelstädt war ein Mann für Sekunden hinter dem Steuer eingeschlafen und dadurch in eine Baustelle gesteuert. Dort kollidierte er mit der Mittelleitplanke und kam zum Stehen.

Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Nur eine Warnbake wurde umgefahren und die Leitplanke beschädigt. Der Fahrer muss jetzt mit Anzeigen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der Sachschaden beträgt 15.000 Euro. (vh)