Schmalkalden: Rassistischer Angriff? Mann schlägt 22-Jährigen vor Stadtverwaltung blutig – schockierendes Video

In Schmalkalden wurde ein 22-Jähriger blutig geschlagen. (Symbolbild)
In Schmalkalden wurde ein 22-Jähriger blutig geschlagen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / HMB-Media / Karina Hessland (Montage: Thüringen24)

Schmalkalden. In Schmalkalden ist ein junger Mann vor dem Stadtverwaltungsgebäude möglicherweise aus rassistischem Motiv angegriffen und verletzt worden.

Wie die Polizei aus Schmalkalden am Freitag mitteilte, hatte ein 44-Jähriger einen 22 Jahre alten Mann am Donnerstag erst beleidigt, auf sein Fehlverhalten angesprochen, dann körperlich angegriffen und verletzt.

Schmalkalden: Video schockiert

In den sozialen Netzwerken wurden Videosequenzen geteilt, die die Verletzungen des Mannes dokumentieren sollen und die Tat als rassistisch einordnen.

In dem 37-sekündigen Video ist zu sehen, wie der Filmer einen Mann in dunkler Kleidung verfolgt. Der geht zwischen mehreren Stühlen und Tischen eines Cafés hindurch. Die sitzenden Menschen beobachten die Szene.

Dann sagt der junge Mann: „Komm doch her, du scheiß Nazi“. Daraufhin schlägt der Mann mit einer Mappe zu und sagt: „Verpiss dich jetzt.“

Anschließend dreht der 22-Jährige die Kamera um. An seinem Auge ist eine Wunde, die stark blutet. Nach einem Schnitt im Video zeigt er seine blutige Wunde noch genauer.

+++ Thüringen: Raser unterwegs! Vor allem für einen Fahrer hat das jetzt drastische Konsequenzen +++

Bei dem Facebook-Post schreibt der Verfasser: „Schaut euch mal an, was heute in Schmalkalden mit einem Freund passiert ist.“ Er soll laut des Freundes eine Meldebescheinigung abgeholt haben und sei dann von dem 44-Jährigen rassistisch beleidigt worden.

----------

Mehr aus der Region:

Thüringen: Kommt jetzt das Hamburger Modell? Ungeimpfte könnten im Freistaat Probleme kriegen

Ikea, Aldi & Co. in Thüringen bleiben dicht! Verdi will Streik ausweiten – „Dagegen wehren wir uns“

Rewe in Erfurt: Mann (69) kracht mit Auto in den Getränkemarkt – dabei verletzt er einen Kunden schwer

----------

„Im vorliegenden Fall wird ein ausländerfeindliches Motiv geprüft“, teilte die Polizei aus Schmalkalden auf Nachfrage mit. Den 44-Jährigen erwarteten nun Anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung. (ldi/dpa)