Thüringen: Auto schleudert in Leitplanke – Sorge um Vierbeiner im Wagen

Die Frau konnte den Unfall in Thüringen nicht mehr verhindern.
Die Frau konnte den Unfall in Thüringen nicht mehr verhindern.
Foto: NEWS5

Eine junge Frau ist bei einem Autounfall in Thüringen verletzt worden.

Schockmoment in Thüringen am Sonntagnachmittag. Nach ersten Informationen von thüringen24.de war die 21-jährige Autofahrerin auf der A73 zwischen Schleusingen und Eisfeld-Nord unterwegs.

Thüringen: Fahrerin kann Aufprall nicht verhindern

Der Kleinwagen war dort aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und auf den Grünstreifen gelangt.

-------------------

Mehr aus Thüringen:

-------------------

Dort blieb das Auto schließlich stehen. Dabei wurde die Fahrerin verletzt. Der Hund der Frau, der mit im Auto war, wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Als die junge Frau versuchte gegenzulenken, schleuderte der Wagen dann in eine Leitplanke.

-----------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------

Das Tier wurde von der Feuerwehr betreut werden. Für die Retttungsarbeiten musste die A73 voll gesperrt werden. (mw)