Sömmerda: Mysteriöse Messer-Attacke! Fahrradfahrer wird zum Opfer

Ein Radfahrer ist in Sömmerda am Donnerstagabend Opfer einer Messer-Attacke geworden. (Symbolbild)
Ein Radfahrer ist in Sömmerda am Donnerstagabend Opfer einer Messer-Attacke geworden. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Seeliger

Messer-Attacke in Sömmerda!

In Sömmerda ist am Donnerstagabend ein Mann Opfer einer hinterlistigen Messer-Attacke geworden.

Sömmerda: Männer lauern Opfer auf

Die Polizei Sömmerda sagt, dass der 31-Jährige mit dem Fahrrad auf dem Weg zwischen dem Rohrborner Weg und dem Garagenkomplex an der Käthe-Kollwitz-Straße unterwegs war.

Plötzlich lauerten ihm drei fremde Männer auf, die ihn vom Rad stießen. Als er am Boden lag, stach einer der Täter mit einem Messer auf den 31-Jährigen ein.

+++ Lidl: Änderung im Sortiment! Das sorgt für harte Attacken von Umweltschützern +++

Dabei erlitt der Mann zwei Stichverletzungen am Oberschenkel. Die Täter liefen dann davon – ausgeraubt haben sie ihr Opfer bei der Attacke nicht.

Sömmerda: Autofahrer leistet Erste Hilfe

Der 31-Jährige schleppte sich zu den Garagen, wo ihm der Fahrer eines blauen Seat zunächst half. Das Opfer selbst rief dann einen Rettungswagen, dessen Team ihn anschließend ins Krankenhaus brachte.

--------------

Mehr Themen:

--------------

Die Hintergründe der Messer-Attacke sind noch völlig unklar. Die Polizei Sömmerda hofft, dass es Zeugen gibt, die Hinweise geben können. Die Ermittler bitten auch den Seat-Fahrer, sich zu melden. DIe Telefonnummer lautet 03634/3360. (ck)