Thüringen: Rettungshubschrauber nach heftigem Crash im Einsatz – Polizei mit dringendem Appell

Ein Rettungshubschrauber musste eine Verletzte ins Krankenhaus fliegen. Die Thüringer Polizei hat einen eindringlichen Appell an alle Autofahrer gerichtet. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber musste eine Verletzte ins Krankenhaus fliegen. Die Thüringer Polizei hat einen eindringlichen Appell an alle Autofahrer gerichtet. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow

Kaltennordheim. Schwerer Unfall in Kaltennordheim in Thüringen!

Ein Rettungshubschrauber musste eine Verletzte in ein Krankenhaus fliegen. Die Thüringer Polizei hat jetzt einen dringenden Appell an alle Autofahrer gerichtet.

Thüringen: Schwerer Unfall in der Kurve

Zwei Autofahrerinnen sind am Freitagnachmittag in einer Kurve auf der B285 zwischen Kaltennordheim und Kaltensundheim zusammengekracht. Beide wurden in ihren Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die Frauen aus den Autos herausschneiden.

Mit Rettungshubschrauber und Rettungswagen mussten sie in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Warum es zu dem Unfall kam, ist noch nicht klar. Das soll jetzt ein Gutachter klären.

---------------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------------

Polizei mit eindringlichem Appell

Die Polizei appelliert aber im Zusammenhang mit dem Unfall, dass alle Autofahrer unbedingt Winterreifen aufziehen sollten. Die Temperaturen werden kälter, bei Regen kann es zu dieser Jahreszeit schneller zu Glätteunfallen kommen. (abr)