Edeka in Jena: Nach zehn Jahren Leerstand – HIER herrscht endlich wieder Leben

In Jena erwartet dich bald eine nagelneue Edeka-Filiale. (Symbolbild)
In Jena erwartet dich bald eine nagelneue Edeka-Filiale. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Bildagentur-online/Schoening | Bildagentur-online/Schoening

Jena. In Jena gibt's jetzt gute Nachrichten für alle Shopping-Fans! Ein neuer Edeka zieht nämlich in die Stadt.

Neben Edeka bekommt Jena allerdings noch weiteren Zuwachs. Wo und was das ist, erfährst du hier.

Edeka in Jena: Nach zehn Jahren Leerstand kommt jetzt DAS

Zehn Jahre stand sie leer: Die ehemalige „Schiller Passage“ in der Löbstedter Straße. Nun hat am Donnerstag eine neue Einkaufsmöglichkeit eröffnet, wie die „Jenaer Nachrichten“ berichten. Ab jetzt kannst du im „Wiesencenter “ ordentlich shoppen. Die Edeka-Filiale hat dabei eine der größten Flächen: Knapp 4.000 Quadratmeter ist der Laden groß.

----------------------------------------

Mehr News aus Jena:

----------------------------------------

Oberbürgermeister Thomas Nietzsche eröffnete das neue Center am Donnerstag: Er durfte das rote Band durchschneiden. Auf Facebook postete der OB dann ein paar Bilder von dem Event: „Nach langen Jahren Leerstand geht das Wiesencenter mit einem tollen Angebot an den Start und bedeutet auch eine Erweiterung der Innenstadt nach Osten“, so Thomas Nietzsche auf Facebook.

+++ Corona in Thüringen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

Alles was das Herz begehrt im Wiesencenter in Jena

Dabei erwarten dich neben einer Edeka-Filiale noch weitere Geschäfte: Rossmann, Decathlon, das Gold's Gym, ein Sushi- und Grillrestaurant. Wenn das Geld mal ausgehen sollte, kann an einem Volksbank-Automaten noch Geld abgehoben werden. Mit 600 Parkplätzen solltest du bestimmt einen Parkplatz finden.

+++ Jena: Heftiger Angriff! Als eine Frau Hilfe holt, passiert etwas Unerwartetes +++

Die Firma Goldbeck hatte das Center gebaut: Die Chefin Johanne Lindenlaub betonte, dass das Gebäude als ein Vorzeigeprojekt für Nachhaltigkeit stehe, wie die „Jenaer Nachrichten“ berichten. Hier ist nichts Neues entstanden, sondern aus alt wurde neu gemacht. Mehr zu dem Thema findest du auf „www.jenaer-nachrichten.de“. (jko)