Thüringer Familie macht spezielle Entdeckung – und fasziniert damit sogar die ARD

Eine Thüringer Familie hat einen echten Schatz bei sich gehabt. Zumindest für die ARD.
Eine Thüringer Familie hat einen echten Schatz bei sich gehabt. Zumindest für die ARD.
Foto: imago images/imagebroker

Weimar. Was für eine erstaunliche Entdeckung, die eine Familie aus Thüringen gemacht hat! Sie hat es jetzt sogar in die ARD geschafft.

Seit Mittwoch kannst du die historischen Aufzeichnungen in der ARD sehen.

Thüringen: Familie macht eine ungeahnt gute Investition

Eigentlich ist das Gerät schon Jahre alt. Doch es hat es wirklich in sich! 1987 haben sich die Eltern von Christian Handwerck aus Weimar einen Videorekorder gekauft. Seinerzeit eine sehr teure Anschaffung. Doch offenbar eine verdammt gute Investition.

Denn Dank dieser Investition könne der Senderverbund heute Original-Teletextseiten von 1987 bis 1999 zeigen: Denn immer, wenn Handwerck eine Sendung aufgezeichnet habe, sei auch der Teletext mitgeschnitten worden.

Das lange unbemerkte Material sei jetzt wiederentdeckt und digital wiederhergestellt worden, hieß es weiter. Darunter sind Seiten aus dem damaligen ARD- und ZDF-Text, aus dem Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg und des Mitteldeutschen Rundfunks sowie Testläufe des DDR-Fernsehens. Zu sehen sind die Seiten im ARD Text ab Seite 801 sowie auf Twitter.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------------

So funktioniert die Technik

Zum technischen Hintergrund erklärte die ARD: Die Bänder müssten via TV-Karte, die das VT-Signal auslesen könne, in eine spezielle Software überspielt werden. Dies funktioniere nicht mit moderner Hardware, sondern meist mit fast schon historischer Technik aus den 90er Jahren. Dabei wird den Angaben zufolge ein spezielles Softwareprogramm eines englischen Programmierers verwendet. Das Programm werte das Signal aus und errechne nach dem Wahrscheinlichkeitsprinzip die alten Textseiten wieder zurück. (epd)

Filmreife Szenen in Thüringen: Motorradfahrer fährt mit Vollgas auf einen Polizisten zu

Filmreif ist es aber nicht nur in Weimar – in Sömmerda haben sich am Dienstag unfassbare Szenen abgespielt. Die Polizei wollte einen Motorradfahrer kontrollieren. Der hatte darauf aber überhaupt keine Lust und gab Vollgas. Er fuhr direkt auf einen Polizisten zu! Wie die Geschichte ausging, erfährst du >>>hier.

„Hochzeit auf den ersten Blick“: DAS gab‘s noch nie – Thüringer überraschen mit krassem Liebesbeweis

In einer Sendung auf Sat1 lassen sich zwei wildfremde Menschen vor dem Altar trauen. Dieses Jahr ist auch ein Paar aus Thüringen dabei. Nach nur sechs Tagen Ehe gaben sich Marcus und Simone nun einen Liebesbeweis, der für die Ewigkeit sein soll. Alle Einzelheiten hier >>>