Thüringen: Nach 52 Jahren – steht DIESE beliebte Attraktion vor dem Aus?

Die Inselbergschanze im Thüringer Wald steht kurz vor ihrem Aus.
Die Inselbergschanze im Thüringer Wald steht kurz vor ihrem Aus.
Foto: IMAGO / Roman Möbius / Christian Heilwagen/ Kollage: thueringen24.de

Schlechte Nachrichten für alle Ski-Fans aus Thüringen!

In Thüringen könntest du bald auf eine beliebte Wintersport-Attraktion verzichten müssen.

Thüringen: Nach 52 Jahren droht HIER das Aus

Seit 52 Jahren fliegen hier Skispringer durch die Lüfte: Jedes Jahr kommen rund 6000 Zuschauer auf den Inselberg in Brotterode, um das kultige Ski-Event zu verfolgen. Doch damit könnte jetzt bald Schluss sein, wie die „Bild“ berichtet.

An der Skisprungschanze nagt der Zahn der Zeit: Ohne Aufzüge müssen Athleten ihre Ausrüstung über eine Treppe rund 125 Meter hoch schleppen – dazu kommen noch marodes Holz und rostige Konstruktionen.

------------------

Mehr aus Thüringen:

Wetter in Thüringen: Schnee im Anmarsch! HIER bleibt er sogar liegen

Thüringen: Jeder Dritte vermutet Corona-Verschwörung – Studie „Thüringen Monitor“ veröffentlicht erschreckende Details

Bodo Ramelow: Geschmacklose Tat macht ihn fassungslos – „feige“

------------------

Die Mängel bestehen schon länger und der Wintersportverein „die Schanze“ hatte sich nur durch notdürftige Reparaturen die nötigen Genehmigungen holen können.

Ski-Verband fordert Komplett-Sanierung

Der internationale Ski-Verband FIS zieht jetzt die Reißleine und fordert eine Komplett-Sanierung auf dem Inselberg. „Ohne eine Komplett-Sanierung laufen unsere Zertifikate für internationale Wettkämfe 2022 endgültig aus“, so Bürgermeister Kay Gossmann gegenüber der „Bild“.

Die Sanierung sei extrem teuer: Rund vier Millionen Euro müssten Kommune und Landkreis Schmalkalden-Meiningen für die Sanierung aufbringen, nur eine Million sind vorhanden. Bürgermeister Kay Gossmann versucht nun alles, um die restlichen drei Millionen Euro aufzutreiben. In einem Brief an die Landtagsfraktion versucht er das fehlende Geld in den Landeshausalt zu spielen. Sollte ihm das nicht gelingen, droht das Aus für die Schanze.

Im Februar 2022 wäre der Continental Cup dann der letzte Wettkampf auf dem Inselberg sein. Mehr kannst auf „bild.de“ lesen. (jko)