Thüringen: Bier-Lkw verliert Ladung – DIESE Bilder sind nicht's für schwache Nerven!

Bier-Transporter verliert Ladung auf Thüringer Landstraße. Große Rettungsaktion startet.
Bier-Transporter verliert Ladung auf Thüringer Landstraße. Große Rettungsaktion startet.
Foto: Silvio Dietzel

Mühlhausen. In Thüringen heißt es normalerweise: Hände weg vom Bier am Steuer – oder hier eher, Bier auf der Ladefläche?!

Denn in Thüringen kam es zu einem ganz anderen Unfall mit Alkoholeinfluss. Und diese Bilder tun nicht nur den Thüringern Bier-Freunden weh.

Thüringen: LKW gerät mit Bier-Ladung ins Schwanken

Wie heißt es so schön: es gibt noch andere Dinge im Leben als Bier, aber Bier macht diese anderen Dinge einfach angenehmer. Ob sich das der Fahrer von diesem Getränkelaster auch dachte?

Am Dienstagvormittag fuhr er mit 32 Paletten Radler in seinem LKW auf der Landstraße 1016 zwischen Windeberg und Schröterode. Dabei geriet er auf den unbefestigten Randstreifen und kam ins Schwanken.

Es löste sich die Bordwand. Der Albtraum jedes Bier-Freundes! Denn dadurch polterten unzählige Getränkekisten aus dem Laster und verteilten sich im Straßengraben und auf der Fahrbahn.

Thüringer Bier-Chaos lässt Verkehr umleiten

Zum Glück zählen nur Bierflaschen zu den Unfall-Opfern. Doch wie viele Flaschen tatsächlich zersprungen sind, steht noch nicht fest.

--------------------

Das passierte noch in Thüringen:

--------------------

Bisher wird von einem Schaden von über 16.000 Euro ausgegangen.

Jetzt heißt es aber: die unbeschädigten Paletten Radler retten! Und damit das reibungslos gelingt, wird der Verkehr auf der Landstraße 1016 umgeleitet. Plane das also ein, falls du heute zwischen Windeberg und Schröterode unterwegs bist. (red)