A71 in Thüringen: Alles voller Rauch – Auto-Brand legt Rennsteigtunnel lahm

 Am Sonntagvormittag ist es im Rennsteigtunnel in Thüringen zu einem Feuer gekommen. Ein Mercedes mit Anhänger war in Flammen geraten und brannte komplett aus.
Am Sonntagvormittag ist es im Rennsteigtunnel in Thüringen zu einem Feuer gekommen. Ein Mercedes mit Anhänger war in Flammen geraten und brannte komplett aus.
Foto: NEWS5 / Ittig

Zella-Mehlis. Dichter Qualm im Rennsteigtunnel auf der A71 in Thüringen!

Am Sonntagvormittag ist ein Auto im Rennsteigtunnel auf der A71 in Thüringen ausgebrannt.

A71 in Thüringen: Feuer im Rennsteigtunnel

Der Alarm ging gegen 10.30 Uhr bei den Einsatzkräften ein. Ein Mercedes mit Anhänger war in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs, als er plötzlich anfing, zu brennen.

Die Polizei sperrte den A71-Tunnel daraufhin in beiden Richtungen. Rund zwei Stunden lang ging hier nichts mehr!

Gleichzeitig rückte die Tunnelfeuerwehr an und löschte den Mercedes. Retten konnte sie ihn aber nicht mehr. Er brannte komplett aus.

---------------

Ähnliche Themen:

---------------

Der Fahrer atmete zu viel giftige Rauchgase ein, weshalb der Rettungsdienst ihn ins Krankenhaus brachte. Sonst saß niemand im Auto.

A71 in Thüringen: Technischer Defekt wohl Ursache

Die Polizei Thüringen glaubt, dass das Feuer auf der A71 wegen eines technischen Defekts am Auto ausgebrochen ist. Klar ist das aber noch nicht. Mit fast acht Kilometern Länge ist der Tunnel Rennsteig Deutschlands längster Straßentunnel und Teil der A71 in Thüringen. (ck)