Thüringer Gastwirt bekommt Post von der Queen – aber seine Klöße kommen bei ihr nicht an

Ein Thüringer Gastwirt hat ein besonderes Geschenk an die Queen geschickt. Es kam aber nicht so an, wie er sich erhoffte. (Montage)
Ein Thüringer Gastwirt hat ein besonderes Geschenk an die Queen geschickt. Es kam aber nicht so an, wie er sich erhoffte. (Montage)
Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited / Matthias Schade | Montage: Thüringen24.de

Gotha. Es passiert nicht alle Tage, dass in Thüringen Post von der Queen einflattert. Auch für Matthias Schade, einem Thüringer Gastwirt aus Gotha, war der Brief aus dem Buckingham Palace etwas ganz Besonderes. Unverhofft kam die Sendung aber nicht.

Der Thüringer Gastwirt hatte zuvor einen ganz besonderen Weihnachtsgruß an die Queen Elizabeth geschickt. Sein Geschenk kam aber nicht so an, wie er es sich erhofft hatte.

Thüringer Gastwirt schickt ein besonderes Geschenk an die Queen

„Mein Name ist Matthias Schade und meine Heimatstadt ist Gotha in Thüringen“, beginnt der Wirt seinen Weihnachtsgruß an die Queen. „Als ein großer Bewunderer hoffe ich, dass ein kleines Geschenk ihrer Majestät gefallen könnte.“ Und welches Präsent würde sich da mehr eigenen als das Thüringer Nationalgericht Nummer eins:

Thüringer Klöße. Aber nicht irgendwelche. Schade ist nämlich so etwas wie ein Experte auf dem Gebiet Kloß.

Mit einem besonderen thermischen Verfahren kann er den Kloßteig in ganz besondere Formen geben.

------------------------

Das ist Queen Elizabeth II.:

  • geboren am 21. April 1926 in London als Elizabeth Alexandra Mary Windsor
  • seit 1952 ist sie Königin des Vereinigten Königreichs sowie von 15 Commonwealth-Staaten
  • sie ist das Oberhaupt der anglikanischen Kirche
  • 1947 heiratete sie Prinz Philip
  • das Ehepaar hat vier Kinder: Charles, Anne, Edward und Andrew

-----------------------

+++ Thüringen: „Ohrenbetäubender Knall“ reißt Anwohner aus dem Schlaf – als sie die Ursache sehen, sind sie baff +++

Der Phantasie sind dann praktisch keine Grenzen mehr gesetzt. „Für die Queen haben wir insgesamt vier Klöße designt, die wie Weihnachtskugeln aussehen“, sagt der Gastwirt im Gespräch mit Thüringen24.de.

Thüringer Gastwirt mit einem „Gruß aus Thüringen“

„Die Idee war es, zu Weihnachten einen Gruß aus Thüringen zu schicken, aus der Wiege des europäischen Adels hier aus Gotha.“ Also gesagt getan. Die Thüringer Leckereien wurden vakuumverpackt und ab nach Großbritannien geschickt. Ein paar Wochen später kam dann tatsächlich die Antwort. Ein wunderschön verzierter Brief mit offiziellem Siegel aus dem Buckingham Palace lag im Briefkasten.

Und wie kam das Geschenk an? „Gut“, sagt Matthias Schade. Es gab aber einen riesigen Wehrmutstropfen: „Die Queen konnte es selbst nicht essen.“

Regt die Queen etwa ungeahnte Ressentiments gegenüber Thüringer Spezialitäten? Nicht wirklich. „Sie verträgt wohl stärkehaltige Nahrungsmittel nicht wirklich“, erzählt Schade, „da waren wir wohl mit unserem Kloß nicht an der richtigen Stelle.“

--------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Thüringen: Heftiger Unfall! Radfahrer von Auto erfasst und auf Feld geschleudert

Thüringen: Erdbeben! An DIESEM Ort wackelte der Boden über mehrere Sekunden

Hund in Thüringen: Hannes (7) bekommt Hilfe von Amelie - Vierbeiner ist nahezu einzigartig im Freistaat

--------------------

Über das kreative Geschenk aus dem Freistaat hat man sich im Buckingham Palace trotzdem riesig gefreut. Und wer weiß: Vielleicht kommt ja bald die erste stärkefreie Kloßinnovation aus Gotha? Wäre doch was für Weihnachten 2022. (bp)