Veröffentlicht inThüringen

Gera: Frau betäubt und vergewaltigt – Prozess gegen mutmaßliche Täter startet

Gera: Frau betäubt und vergewaltigt – Prozess gegen mutmaßliche Täter startet

© dpa

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gera. 

Sie sollen eine Frau betäubt und anschließend in einer Wohnung in Gera vergewaltigt haben.

Diese Tat wird nun zwei Männern vorgeworfen, die sich seit Montagmorgen vor dem Landgericht Gera verantworten müssen wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung.

Zwei Männer sollen Frau in Gera betäubt und vergewaltigt haben

Doch was war passiert?

Den beiden zur Tatzeit 22- und 24-Jährigen wird vorgeworfen, im August 2021 einer Frau auf einer Veranstaltung im Geraer Hofwiesenpark K.O.-Tropen verabreicht zu haben.

————————————

• Mehr Themen:

Gera: Polizei weckt schlafenden Mann am Bahnhof – für den 22-Jährigen ist es ein doppelt böses Erwachen

Biathlon in Oberhof: Thüringer Athleten extrem geschrumpft – das steckt dahinter

Thüringen: „Ohrenbetäubender Knall“ reißt Anwohner aus dem Schlaf – als sie die Ursache sehen, sind sie baff

Gera: Widerliche Vorwürfe! Ausgerechnet ER soll Kinder sexuell missbraucht haben

————————————-

Anschließend hätten sie sie in eine Wohnung gebracht und sexuell missbraucht.

Männer sitzen in Untersuchungshaft

Die Frau habe im Nachgang Anzeige erstattet, hatte die Polizei damals mitgeteilt.

Die beiden Männer sitzen in Untersuchungshaft. Um 9 Uhr ist der Prozess am Landgericht gestartet. Bisher ist nicht bekannt, ob sich die Angeklagten zum Tatvorwurf geäußert haben oder äußern wollen. (fb/dpa)