Veröffentlicht inThüringen

Gotha: An einer Schule ist plötzlich der Hund los! Das steckt dahinter – „Waren alle begeistert“

Gotha: An einer Schule ist plötzlich der Hund los! Das steckt dahinter – „Waren alle begeistert“

© picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Das muss ein Blindenhund alles können

Gotha. 

Davon träumen sehr viele Kinder – in Gotha ist dieser Traum nun wahr geworden!

Die Grundschule „Andreas Reyher“ in Gotha konnte sich über einen tierischen Mitarbeiter mit einer ausgezeichneten Spürnase freuen.

Gotha: Ein Hund geht zur Grundschule

An einigen Arbeitsplätzen ist er schon fester Bestandteil der Belegschaft: Der Bürohund! Eine Grundschule hat sich dieses Modell zum Vorbild genommen und ihren neuen Kollegen vorgestellt: Hund Balu arbeitet jetzt in der Schulsozialarbeit an der „Andreas Reyher“-Grundschule, wie die Diakonie für den Landkreis Gotha auf Facebook teilte.

+++ Hund in Gotha: Biss-Attacke gibt Rätsel auf – Mann vor Imbiss von Staffordterriermix und Bulldoggenmischling übel zugerichtet +++

Dabei ist die Fellnase allerdings nicht alleine unterwegs: Frauchen Sophia Büchner macht zusammen mit Labrador Balu eine Ausbildung an der Schule.

Gotha: Hund und Frauchen machen Ausbildung zum Therapiebegleitehund-Team

Hintergrund dieses Besuchs ist die gemeinsame Ausbildung zum Therapiebegleitehunde-Team, wie die Diakonie weiter auf der Facebook-Seite erklärt.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Facebook.

„Die Kinder und das pädagogische Team der Grundschule waren am Montag begeistert und auch von den Eltern kam vorweg durchweg positives Feedback“, berichtet die Diakonie begeistert weiter.

Und wie geht es dem Hund? Auch darüber gibt’s nur Positives zu berichten: „Balu hat den Tag gut gemeistert und war zwischenzeitlich doch sehr entspannt.“

——————————————————-

Mehr Gotha-Themen:

——————————————————-

Gotha: Begeisterung im Netz

Im Netz wird die Begeisterung freudestrahlend geteilt: „Herzlichen Glückwunsch zum ersten Schultag, cooler Napf“, kommentiert eine Nutzerin und spielt auf den Diakonie-Futternapf an.

+++ Vorfahrt missachtet! Mazda donnert in einen Ford – drei Menschen verletzt +++

„Wir brauchen auch einen Balu!“, meldet sich ein anderer Nutzer zu Wort. Doch so abwegig ist die Vorstellung gar nicht, wie die Diakonie betont. „Balu war heute in einer vierten Klasse und wir waren alle begeistert, wie der Hund auf die Kinder wirkt. Für jede Schule wäre das sicher ein Gewinn“, kommentiert die Diakonie dazu.

Na, dann Hund gut, alles gut! (ali)