Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Glätte-Chaos auf den Straßen! Mehrere Unfälle im Freistaat

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Bad Salzungen/Weimar. 

Verkehrschaos in Thüringen! Schneefälle und glatte Straßen machen den Autofahrern das Leben schwer.

Nun ereigneten sich einige Unfälle in Thüringen.

Thüringen: HIER hat es überall gekracht

Am Freitagmorgen war ein Autofahrer eines Renault Traffic in Bad Salzungen unterwegs und steuerte aus Richtung August Bebel Straße auf das Lindentor zu. Da die Straße sehr glatt war, bremste der Fahrer sein Auto ab. Der hinter ihm fahrende Citroen tat es ihm gleich, schlidderte jedoch auf der glatten Fahrbahn und krachte gegen den Renault. Das berichtete die Thüringer Polizei.

————————————————————

So viele Unfälle gab es in Thüringen im Jahr 2020

  • durch Corona ging die Zahl der Unfälle drastisch zurück
  • 47.920 Unfälle gab es (-14,1 Prozent zum Vorjahr)
  • 83 Menschen sind im Straßenverkehr gestorben (2019 waren es 92)
  • 6499 Menschen wurden verletzt durch einen Unfall
  • davon 1489 schwer
  • Hauptunfallursache ist überhöhte Geschwindigkeit
  • außerdem: Alkohol am Steuer, Nichtbeachtung der Vorfahrt und fehlerhaftes Abbiegen oder Überholen

————————————————————

+++ Krasse Naturverschmutzung! 1.500 Liter Öl landen in der Werra – Zig Einsatzkräfte im Einsatz +++

Ein dritter Autofahrer versuchte daraufhin ebenfalls zu bremsen, um den Citroen nicht zu rammen, doch es war zu spät. Das Auto stieß erst gegen eben diesen Citroen und rutschte weiter gegen eine Stützmauer und Leitbake. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, aber alle drei Fahrzeuge trugen Schäden davon. Doch damit nicht genug!

Wenige Minuten später kracht es erneut in Thüringen

Nur wenige Minuten später geschah ein weiterer Unfall auf derselben Straße! In Höhe der Hausnummer 61 musste ein Hyundai-Fahrer aufgrund der winterglatten Straße abbremsen und zwang eine Opel-Fahrerin somit ebenfalls in die Eisen zu treten. Der Wagen kam ins Rutschen und fuhr auf den Hyundai auf. Auch hier verletzte sich niemand, doch beide Autos wurden demoliert.

————————————————————–

Mehr aus Thüringen:

————————————————————–

In Weimar krachte es ebenfalls: Freitagvormittag fuhr ein Lkw auf dem Kromsdorfer Weg in Richtung Weimarische Landstraße im Ortsteil Süßenborn und musste aufgrund eines entgegenkommenden Busses anhalten. Ein 38-jähriger VW-Fahrer, der hinter dem Lkw fuhr, reagierte zwar und bremste, doch konnte das einen Zusammenstoß nicht verhindern. Die Straße war einfach zu glatt. Der VW Golf erlitt einen Schaden in Höhe von 4.000 Euro, doch die Autofahrer blieben glücklicherweise unverletzt, so die Thüringer Polizei. (lb)