Veröffentlicht inThüringen

Thüringen: Ungewohntes für die Ohren! „Bahnhof Beats“ gehen in neue Runde

Thüringen: Ungewohntes für die Ohren! „Bahnhof Beats“ gehen in neue Runde

© picture alliance / Zoonar | Michael C Turner

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Erfurt. 

Wenn du bald mal Musik hörst und nur Bahnhof verstehst, musst du nicht unbedingt an deinem Verstand zweifeln. In Thüringen startet sehr bald ein ganz besonderer Musik-Wettbewerb, bei dem sich alles um den Bahnhof dreht.

Klingt seltsam? Muss es aber nicht: Ob du es glaubst oder nicht, die Geräusch-Kulisse an den belebten Orten sorgt für jede Menge kreatives Potential. Newcomer-Bands und Solo-Künstler aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen es nutzen, um den besten Song für die „Bahnhof-Beats“ zu schreiben.

Thüringen: Dieser Musik-Wettbewerb ist alles andere als gewöhnlich

Bis Sonntag, 20. Februar, können sich Interessierte noch für den Wettbewerb bewerben, teilt der Veranstalter „Local Heroes“ mit. Anschließend wählt eine Fachjury die fünf besten Teilnehmer aus, die dann das ungeahnte Hit-Potential der Bahnhöfe erforschen können.

—————————————–

Das ist der Hauptbahnhof Erfurt:

  • wurde 1846 eröffnet
  • war der erste große Personenbahnhof in Deutschland
  • einer der wichtigsten Knotenpunkte des deutschen Eisenbahnnetzes
  • hat zwölf Bahnsteiggleise
  • durchschnittlich 34.000 Fahrgäste pro Tag
  • wurde 2009 mit dem Titel „Bahnhof des Jahres“ in der Kategorie „Großstadtbahnhof“ ausgezeichnet

———————————————–

Bewaffnet mit professionellem Equipment machen sie sich an den Orten auf die Jagd nach aufregenden, interessanten und ungewöhnlichen Sounds. Daraus soll am Ende ein Song entstehen, für den auch ein Musikvideo gedreht wird.

Wie so ein „Bahnhofs-Beat“ dann klingt, kannst du dir beim Gewinner des letzten Jahres anhören. „Baba Blakes“ mit seinem Song „Sign“:

2018 sind die „Bahnhofs-Beats“ zum ersten Mal an den Start gegangen – damals noch als reines Live-Event. Mit der Pandemie änderte sich das Konzept des Wettbewerbs. Jetzt dreht sich alles um Musik-Videos und Likes. Die Fans stimmen am Ende ab, welcher von den Fünf-Teilnehmern für Thüringen zum „Local Heroes“-Bundesfinale fahren darf.

————————

Mehr Themen aus Thüringen:

————————

Wenn du mitmachen möchtest, musst du dir auf der Website des Veranstalters ein Bandprofil anlegen. Bewerben kannst du dich HIER noch bis zum 20. Februar. (bp)