Thüringen: Glätte-Crash mit Sommerreifen – 25-Jähriger erleidet Hochgeschwindigkeitstrauma

Thüringen: Dieser gelbe Mazda landete am Dienstag im Graben. Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Thüringen: Dieser gelbe Mazda landete am Dienstag im Graben. Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Foto: Fabian Peikow

Blankenhain. Schwerer Unfall in Thüringen!

Bei dem Unfall im Weimarer Land in Thüringen ist ein junger Autofahrer schwer verletzt worden.

Thüringen: Schwerer Unfall am Dienstagmorgen

Gekracht hat es am Dienstagmorgen auf der B85 zwischen Blankenhain und Teichel, unweit der Landkreisgrenze Weimarer Land / Saalfeld-Rudolstadt, die mitten in dem Waldgebiet verläuft.

Die Polizei sagte Thüringen24, dass ein 25 jahre alter Mazda-Fahrer offenbar zu schnell in Richtung Blankenhain unterwegs war – zumal das Auto trotz winterlicher Straßenverhältnissen noch Sommerreifen drauf hatte.

+++ Bodo Ramelow kann DIESES Wort nicht mehr hören – „Beleidigt jeden“ +++

Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Audi und einem Lkw. Der Mazda drehte sich und prallte in den Graben. Dort kam er zum Stehen.

-------------------------------

Mehr News aus Thüringen:

-------------------------------

Die Rettungskräfte stuften die Verletzungen des 25-Jährigen zunächst als schwer ein. Offenbar hatte er ein so genanntes Hochgeschwindigkeitstrauma erlitten. Die Einsatzkräfte holten ihn vorsichtig aus dem Auto. Zeitgleich flog ein Rettungshubschrauber einen Notarzt ein.

Nach der Erstversorgung musste der 25-Jährige in einem Rettungswagen aus Rudolstadt in die Zentralklinik Bad Berka gebracht werden. Wie schwer seine Verletzungen letztendlich sind, war vor Ort unklar. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

-------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-------------------------------

Thüringen: Lkw kann erstmal weiterfahren

Nach den Rettungsmaßnahmen und dem Einsatz der Feuerwehr konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle im Weimarer Land in Thüringen vorbeifahren.

+++ Schneeglatter Weg wird Fahrer zum Verhängnis – Lkw stürzt Abhang hinunter +++

Bei der Bergung der Unfallfahrzeuge kam es nochmal zu Einschränkungen. Der Lkw konnte trotz Frontschaden weiterfahren – möglicherweise aber nur bis zur nächsten Werkstatt. (ck)