Veröffentlicht inThüringen

Sondershausen: Mann entdeckt krasse Keller-Plantage – beim Pinkeln!

Sondershausen: Mann entdeckt krasse Keller-Plantage – beim Pinkeln!

© Silvio Dietzel

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Sondershausen. 

Schräge Entdeckung in Sondershausen – und auch WIE sie entdeckt wurde, lässt einen etwas schmunzeln.

Ein Mann wollte am Samstagnachmittag gegen ein Stollengitter in Sondershausen pinkeln. Dabei kam ihm aber sehr viel warme Luft entgegen – und ein gewisser Geruch, der nichts mit Urin zu tun hatte. Er rief die Polizei.

Sondershausen: Ungewöhnliche Entdeckung in ehemaligem Brauereikeller

Die Beamten fuhren dann zu dem ehemaligen Brauereikeller in der Innenstadt.

——————————-

Das ist die Stadt Sondershausen:

  • Durchgangsgebiet vieler Völkerschaften, gut erhaltene Feuer- und Werkstellen von vor 400.000 Jahren gefunden
  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1125
  • rund 21.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020) in elf Ortsteilen
  • Kreisstadt des Kyffhäuserkreises
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Schlossmuseum, Kaliwerk Glückauf und Mikwe von Sondershausen
  • Oberbürgermeister ist Steffen Grimm (parteilos)

——————————-

Als die Polizisten an dem Gewölbekeller ankamen, bemerkten sie nicht nur die ungewöhnliche Wärme: Ihnen schlug außerdem der Geruch von Cannabis entgegen, wie sie berichten.

Cannabis-Plantage mit mehr als 1.000 Pflanzen in Sondershausen

Und woher der Geruch kam, war auch relativ schnell klar. In dem vermeintlich brachliegenden Keller fanden die Beamten eine hochprofessionelle Cannabis-Plantage. Rund 1.000 Pflanzen wuchsen dort. Die Polizei stellte sie sicher.

———————————————————–

Mehr Themen:

———————————————————–

Auch alle Gegenstände, die sie fanden, nahmen die Beamten mit.

+++ Auto rutscht gegen Lkw und noch weiter! Erst HIER blieb der Wagen endlich stehen +++

Die Kripo hat die Ermittlungen zum dem Mega-Fund in Sondershausen aufgenommen. (red)