Veröffentlicht inThüringen

Meiningen: Kneipen-Streit eskaliert – auf einmal ist ein Messer im Spiel

Meiningen: Kneipen-Streit eskaliert – auf einmal ist ein Messer im Spiel

© picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Meiningen. 

Heftige Szenen in Meiningen!

Ein gemütlicher Kneipenabend geriet vollkommen außer Ruder. Die Polizei rückte nach Meiningen aus, um die Situation zu entschärfen. Doch auch auf dem Revier gab der Streithahn keine Ruhe.

Meiningen: Kneipenabend endet auf Revier

In der Nacht zu Sonntag kam es in einer Meiniger Kneipe in der Anton-Ulrich-Straße zu einer wilden Rangelei. Dabei zog ein 45-jähriger Mann plötzlich sein Messer und bedrohte damit seinen 30 Jahre alten Kontrahenten.

——————–

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————–

Deswegen rückte die Polizei an. Doch selbst den Beamten gegenüber zeigte sich der Streithahn aggressiv und bedrängte sie mehrfach. Die Konsequenz: Ein Ausflug auf’s Revier.

Meiningen: Unfassbar, was der Rowdy auf dem Revier macht

Doch darauf hatte der Mann scheinbar keine Lust. Er wehrte sich gegen die Polizisten und fing an sie zu beleidigen.

Selbst in der Gewahrsamszelle gab der 45-Jährige noch immer keine Ruhe. Er schlug mehrmals seinen Kopf absichtlich gegen die Gitterstäbe und musste daraufhin medizinisch behandelt werden.

——————–

Mehr Themen:

Ab durch die Hecke! Totalschaden bei 300 PS-Boliden

Fahrer macht folgenschweren Fehler – dann kracht es!

Heftiger Unfall! Autofahrer hatte Schutzengel

——————–

Dafür begleiteten ihn die Beamten ins Krankenhaus und fertigten anschließend mehrere Anzeigen gegen den Rowdy aus Meiningen an. (mbe)