Veröffentlicht inThüringen

Gera: Junger Mann will Mädchen helfen – und wird selbst zum Opfer

Gera: Junger Mann will Mädchen helfen – und wird selbst zum Opfer

© picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Gera. 

Unfassbare Szenen aus Gera!

Als ein junger Mann Zivilcourage zeigte, wird er selbst angegriffen. Die Polizei Gera braucht jetzt deine Hilfe.

Gera: Täter greifen Helfer an

Am Samstagabend waren vier Mädchen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren gemeinsam in Gera unterwegs. Gegen 22 Uhr worden sie in der Heinrichstraße von zwei unbekannten Männern sexuell belästigt.

—————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

—————————

Nach Polizeiinformationen versuchte ein 20 Jähriger den Jugendlichen zu helfen und trat als Streitschlichter ein – was ihm zum Verhängnis wurde. Die Unbekannten griffen den jungen Mann an, wodurch er sich leicht verletzte.

Polizei Gera findet Täter

Daraufhin flüchteten die Täter. Die Polizei konnte im Zuge der Ermittlungen jedoch einen von ihnen als einen 22 Jahre alten Mann identifizieren.

—————————

Mehr News:

—————————

Jetzt brauchen die Beamten deine Hilfe! Wenn du in der Heinrichstraße etwas beobachtet hast oder sogar Angaben zu dem zweiten Täter geben kannst, melde dich bitte bei der Polizei Gera unter der Rufnummer: 0365/8290. (mbe)