Veröffentlicht inThüringen

Bodo Ramelow warnt Linke: Bald bedeutungslos? „Kann ganz schnell von der Bildfläche verschwinden“

Bodo Ramelow warnt Linke: Bald bedeutungslos? „Kann ganz schnell von der Bildfläche verschwinden“

© picture alliance/dpa | Frank May

Das ist Bodo Ramelow

Bodo Ramelow ist der erste Linke-Politiker der Ministerpräsident geworden ist.

Erfurt. 

Heftige Worte von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow!

In einem Gespräch mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschlandׅ“ (RND) geht er mit seiner Partei, der Linken, hart ins Gericht. Seine Befürchtung: Die Partei könnte bald gänzlich an Bedeutung verlieren. Aus einem ganz bestimmten Grund.

Bodo Ramelow mit heftiger Kritik gegen seine Partei

„Eine Partei, die sich nur für ihre ideologischen Konflikte interessiert, die außerhalb keinerlei Relevanz haben, kann ganz schnell von der Bildfläche verschwinden“, sagte er dem RND am Dienstag. Inhaltlich werde die Linke aber gebraucht, betonte der Ministerpräsident.

———————-

Das ist Bodo Ramelow:

  • wurde am 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbek in Niedersachsen geboren
  • als er acht Jahre alt war, starb sein Vater an einer Kriegsverletzung
  • ist zum dritten Mal verheiratet, seit 2006 mit Germana Alberti vom Hofe; hat zwei erwachsene Söhne aus erster Ehe
  • seit dem 4. März 2020 der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen
  • war bereits von Dezember 2014 bis 5. Februar 2020 Ministerpräsident
  • erster Linken-Ministerpräsident in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

———————-

„Neue Parteien müssen sich erstmal sortieren, damit man ihren inneren Markenkern, der geprägt werden soll, auch findet“, sagte Ramelow. „Und das ist der Linken, die mit 15 Jahren immer noch relativ jung ist, bisher nur halb gelungen.“

Bodo Ramelow sieht strukturelles Problem bei den Linken

Ramelow kritisierte: „Wenn man weiß, was man ablehnt, nämlich eine neoliberale Politik, dann muss man durchdeklinieren, welche soziale Politik man dem entgegenstellen will und was das praktisch heißt.“ Wenn man stattdessen auf jede Fragen teils drei oder vier Antworten gebe, die sich teilweise gegenseitig ausschließen, verstehe der Wähler das nicht.

———————-

Mehr zu Bodo Ramelow:

———————-

Ramelow nannte das ein strukturelles Problem der Linken – und das müsse grundsätzlich geklärt werden. (dpa/red)